OnePlus 8 (Pro): Top-Smartphone ohne Kampfpreis

Kein Flaggschiff-Killer mehr

OnePlus 8 (Pro): Top-Smartphone ohne Kampfpreis

Die neuen Handys sind mit der Konkurrenz auf Augenhöhe – auch preislich.

Die Smartphones von OnePlus galten lange Zeit als echte Flaggschiff-Killer. Sie boten nämlich eine sehr gute Ausstattung zum kleinen Preis. Doch der Preisvorteil ist in den letzten Jahren  immer kleiner geworden . Und mit dem neuen Flaggschiff, dem OnePlus 8 (Pro), ist der Hersteller endgültig in die Regionen der Top-Modelle von Samsung, Huawei, Sony und LG vorgedrungen. Da sich das neue Smartphone mit den Konkurrenten aber auch technisch auf Augenhöhe bewegt, ist daran nichts auszusetzen. Nur als Flaggschiff-Killer gehen die neuen OnePlus-Modelle eben nicht mehr durch.

© OnePlus

OnePlus 8 Pro

Bei der Ausstattung schöpft das OnePlus 8 Pro aus dem Vollen. Dreh- und Angelpunkt ist der 6,8 Zoll große OLED-Touchscreen mit einer Auflösung von 3.168 x 1.440 Pixel (QHD+) und 120 Hz Technologie. Das Display reicht fast über die komplette Front und wird nur von einem kleinen Loch für die Frontkamera unterbrochen. Als Antrieb kommt Qualcomms aktueller Top-Chip Snapdragon 865 mit zusätzlichem 5G-Modem zum Einsatz. Der Arbeitsspeicher beträgt 8 oder 12 GB. Beim Speicherplatz können sich die Kunden für 128 oder 256 GB entscheiden. Eine Erweiterungsmöglichkeit via microSD-Karten gibt es leider nicht. Positiv: Der 4510-mAh-Akku lässt sich endlich auch kabellos aufladen. Und auch den zweiten Kritikpunkt hat OnePlus aus der Welt geschafft: Das Top-Smartphone erfüllt nun den IP68-Standard. Die Kameraausstattung kann sich ebenfalls sehen lassen. Konkret sieht das Setup wie folgt aus: 48 MP Hauptkamera (f/1,78), 8 MP Dreifachtelekamera (f/2,44), 48 MP Ultra-Weitwinkellinse (f/2,2) und 5 MP ToF-Sensor.

© OnePlus

OnePlus 8

Das OnePlus 8 muss etwas kleinere Brötchen backen, ist aber dennoch ein Top-Gerät. Prozessor und Speichergrößen sind mit dem Pro-Modell identisch. 5G ist ebenfalls mit an Bord. Es gibt aber auch einige Unterschiede. So verbaut der Hersteller hier ein 6,55-Zoll-Display mit einer maximalen Bildwiederholrate von 90 Hz. Der Akku bietet eine Kapazität von 4.300 mAh. Auch kabelloses Laden und IP68-Zertifikat fehlen. Die Auflösung der Triple-Kamera beträgt 48 + 12 + 2 MP. Auf ein Ultraweitwinkelobjektiv muss das normale OnePlus 8 verzichten.

© OnePlus

Preise

Laut Hersteller kommen die beiden Smartphones, die jeweils mit Android 10 laufen, am 21. April in den Handel. Das OnePlus 8 gibt es in schwarz um 699 Euro (8 GB/128 GB) und in grün um 699 Euro (8 GB/12 GB) bzw. um 799 Euro (12 GB/256 GB). Für das OnePlus 8 Pro werden in der Farbe Schwarz 899 Euro (8 GB/128 GB) fällig und in den Farben Blau sowie Grün 999 Euro (12 GB/256 GB). Damit liegen die Geräte exakt auf dem Niveau von Galaxy  S20 und S20+  bzw. Huawei  P40 bzw. P40 Pro .

>>>Nachlesen:  Brandneues Huawei P40 Pro im Test

>>>Nachlesen:  Samsung Galaxy S20-Reihe ab sofort in Österreich

>>>Nachlesen:  OnePlus 7T Pro jagt iPhone 11 & Galaxy S10

© OnePlus

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten