Xperia Z kommt in einer Google-Edition

Sony zieht nach

Xperia Z kommt in einer Google-Edition

Japaner dürften bei ihrem Top-Smartphone auf das eigene Interface verzichten.

Wie berichtet, will Google die Android-Oberfläche weltweit mehr in den Vordergrund rücken . Passend dazu wurden gleich spezielle Google-Editionen des Samsung Galaxy S4 und des HTC One präsentiert. Diese Top-Smartphones setzen normalerweise auf eigene Interfaces, die über Android gelegt werden - in diesen Fällen "TouchWiz" und "Sense". In Kürze sind sie aber auch mit "reinem" Android erhältlich. Die bisherigen Versionen bleiben aber trotzdem nach wie vor im Programm. Und nun dürfte ein weiterer Branchen-Riese nachziehen.

Sony zieht nach
Wie Android Central berichtet, will Sony in wenigen Tagen eine Google-Edition des Xperia Z vorstellen. Dann wäre auch dieses Top-Smartphone mit einer reinen Android-Version erhältlich. Laut dem Bericht soll das Gerät auch direkt über den Google Play Store verkauft werden.

>>>Nachlesen: Das Sony Xperia Z überzeugt im großen oe24.at-Test

Updates kommen direkt von Gogole
Für die Nutzer haben die reinen Android-Versionen einen entscheidenden Vorteil. Denn dadurch erhalten die Geräte System-Updates direkt von Google. Dies war bisher nur bei den Nexus-Modellen so. Bei Smartphones mit Hersteller-eigenen Oberflächen verzögern sich diese Updates immer. Manchmal dauert es sogar Monate, bis die Nutzer eine neue Android-Version erhalten.

Video: XPERIA Z zeigt was es kann

Fotos vom Test des Xperia Z

Diashow: Fotos vom Test des Sony Xperia Z

Fotos vom Test des Sony Xperia Z

×

     
    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten