Horizon Zero Dawn begeistert im Test

PS4-Blockbuster

Horizon Zero Dawn begeistert im Test

In so bestechender Grafik hat es noch keine postapokalyptische Welt gegeben.

Das Warten hat ein Ende: Am 1. März 2017 kommt Horizon Zero Dawn in den Handel. Wir konnten das aufwendige Rollenspiel bereits vorab testen und sind dabei nur auf einen echten Makel gestoßen - zumindest für einige Gamer: Der neue Blockbuster von Guerilla Games ist nur für die PS4 erhältlich. PC- und Xbox -User schauen also durch die Finger. Dafür können sich Besitzer einer PS4 Pro umso mehr freuen: Denn Horizon Zero Dawn ist für Sonys Top-Konsole optimiert - das bedeutet, dass es ein Update erhalten hat, um die bessere Performance voll ausnutzen zu können. Die PS4-Pro-Spieler profitieren im Vergleich zur herkömmlichen PS4 also von verbesserten Grafiken und Bildwiederholungsraten.

© Guerilla Games / SCEE
Horizon Zero Dawn begeistert im Test
× Horizon Zero Dawn begeistert im Test

Bombastisch

Wir haben den Blockbuster auf einem 4K-Fernseher inklusive HDR-Unterstützung getestet. Dabei zeigte sich, dass hinter den Versprechungen keine leeren Versprechungen stecken. Die Grafik ist tatsächlich bombastisch. Egal ob die atemberaubenden Landschaften, die verlassenen Ruinen, die Menschen und ihre mechanischen Feinde (eine Art Roboter-Dinsosaurier) – alles sieht einfach unglaublich realistisch aus. Der positive Eindruck wird vom wechselnden Wetter und den kompletten Tag-Nacht-Zyklen noch einmal verstärkt.


Story

Im taktisch geprägten Spiel schlüpft man in die Rolle von Aloy, bei der es sich um eine junge Jägerin handelt, die von ihrem Stamm verstoßen wurde. Um in der Wildnis dennoch überleben zu können, hat sie sich die Kunst des Bogenschießens angeeignet und diese regelrecht perfektioniert. Dank ihrer Treffsicherheit kann sie sogar die eigentlich überlegenen Maschinen, die die Weltherrschaft an sich gerissen haben, ausschalten. Zudem agiert das taffe Mädel ziemlich geschickt und listig. Sie kann Fallen aufstellen und verschiedene Werkzeuge verwenden. Im Laufe der Zeit lernt man, welche Methoden und Strategien es braucht, um die unterschiedlichen Gegner zu besiegen. Am effektivsten ist es, wenn man Maschinen "hackt" und sie somit dazu bringt, dass sie auf Aloys Befehle hören. Dann kann man die Roboter-Dinos sogar erklimmen und mit ihnen durch die Gegend reiten oder fliegen.

© Guerilla Games / SCE
Horizon Zero Dawn begeistert im Test
× Horizon Zero Dawn begeistert im Test

Fazit

Aufgrund von Zeitknappheit konnten wir die rund 40 stündige Kampagne im Test nicht ganz durchspielen. Was wir aber gesehen haben, konnte auf ganzer Linie überzeugen. Neben der wirklich beeindruckenden Grafik begeistert Horizon Zero Dawn auch mit seiner intuitiven Steuerung, seinem taktischen Kampfsystem, das nicht zu kompliziert ist, und seiner Abwechslung. Langeweile kommt da garantiert nicht auf.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten