Apple bringt iOS 7.1 bereits im März

Großes Update

Apple bringt iOS 7.1 bereits im März

Betriebssystem für iPhone und iPad wird umfangreich aktualisiert.

Bereits vor einigen Wochen gab es Informationen zu einem umfangreichen Update für Apples aktuelles mobiles Betriebssystem iOS 7. Damals wurde unter anderem darüber spekuliert, dass der US-Konzern mit iOS 7.1 einen gravierenden Fehler beheben will . Nun gibt es neue Informationen zu der bevorstehenden Aktualisierung.

Optische Feinheiten
Wie die stets hervorragend informierte Seite „9to5mac“ berichtet, soll iOS 7.1 bereits im März veröffentlicht werden. Registrierte Entwickler sollen die fünfte Beta-Version von iOS 7.1 bereits erhalten haben. Laut dem Bericht sollen zu den augenscheinlichsten Änderungen optische Anpassungen an der Telefon- und iPod-App sowie dem Lockscreen zählen. Darüber hinaus sollen Nutzer in Zukunft die Möglichkeit haben, den Parallax-Effekt des Hintergrundbildes komplett zu deaktivieren. Bei einigen Usern löste der Effekt Schwindelgefühle aus. Das dürfte nach dem Update der Vergangenheit angehören.

Fehlerbehebungen
Wichtiger als diese optischen Neuerungen, werden für Nutzer eines iOS-Geräts jedoch die umfangreichen Fehlerkorrekturen sein, die ebenfalls in iOS 7.1 enthalten sein sollen. Unter anderem soll Apple, das bereits oben erwähnte Problem („White Screen of Death“) behoben haben, das unangekündigt und ohne Zutun des Nutzers zu einem Geräte-Neustart führen konnte. Darüber hinaus soll mit dem Update auch der Jailbreak für iOS 7 gestoppt werden.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten