iPhone Finger-Scanner erkennt Brustwarzen

Kuriose Selbstversuche

iPhone Finger-Scanner erkennt Brustwarzen

Auch Katzenpfoten und Zehen können neues Apple-Smartphone entsperren.

Wie berichtet, ist es am Montag Hackern gelungen den Fingerabdruck-Scanner (Touch ID) des brandneuen iPhone 5S zu knacken . Für Apple war das natürlich alles andere als eine gute Nachricht. Den Besitzern des Smartphones scheint das derzeit noch weniger auszumachen. Viele von ihnen loten die Grenzen des biometrischen Sensors lieber selbst aus. Dabei kommt es zu ziemlich kuriosen Erkenntnissen.

Brustwarzen, Zehen und Katzenpfote
Wie 9to5Mac berichtet, gehen die iPhone 5S-Besitzer bei ihren Selbstversuchen ziemlich kreativ vor. Das absolute Highlight lieferte dabei ein japanischer User ab. Er zeigte, dass der "Finger-Sensor" sogar Brustwarzen erkennt und sich das Apple-Smartphone auch mit diesem Körperteil entsperren lässt. Gleiches gilt übrigens auch für Zehen. Darüber hinaus hat ein Besitzer ausprobiert, ob der biometrische Scanner auch mit Tieren funktioniert. Und tatsächlich lässt sich das iPhone 5S auch mit einer Katzenpfote entsperren.

Hier können Sie die drei Beweisvideos der User sehen:

Brustwarze

Zehe

Katzenpfote

Registrierung wie bei Fingern
Bevor das Ganze funktioniert, müssen die Körperteile natürlich die herkömmliche Registrierungs-Prozedur über sich ergehen lassen, wie sie auch bei den Fingern notwendig ist.

Fotos vom Verkaufsstart der neuen iPhones

Diashow: Fotos vom iPhone 5S- und 5C-Start

In Berlin versammelten sich trotz strömenden Regens hunderte Apple-Fans vor dem großen Shop.

Da war die Wartezeit wohl nicht gerade angenehm.

Ein ähnliches Bild zeichnete sich vor dem Apple Shop in Paris ab.

Wer einmal drinnen angekommen ist, wollte nur noch die neuen iPhones in die Hand bekommen.

Manche Kunden kauften sich überhaupt gleich...

...zwei iPhone 5S. Jeweils eines in Schwarz und eines in Weiß.

Im App Store in Tokio wurde der erste Kunde mit einem riesigen Applaus empfangen. Als...

...er sein iPhone 5S in den Händen hielt, war die Freude natürlich riesig.

Hier kommt sie dann auch so richtig zum Ausdruck.

Davor hieß es aber Geduld zu bewahren.

Einige der wahren iPhone-Fans waren schon immer etwas schräg drauf. Dieser hat für die Wartezeit gleich...

...ein riesiges, goldenes iPhone 5S mitgenommen.

Steve Jobs ist für viele Apple-Fans nach wie vor der "iGod".

Auf einem gemütlichen Campingstuhl hält man es schon einige Stunden aus.

Vor den Apple-Shops bildeten sich wieder lange Menschenschlangen.

Einige Fans harrten deutlich über 12 Stunden aus.

Diese beiden waren ebenfalls sehr kreativ.

Ob dieser Fan bei seinem Eigenbau auch an den Fingerabdruck-Sensor gedacht hat?

Noch mehr Eindrücke vom Verkaufsstart der neuen iPhones finden Sie auf den folgenden Bildern.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten