Jetzt kommen auch noch die neuen Emojis später

Wegen Coronavirus

Jetzt kommen auch noch die neuen Emojis später

Nächste Erweiterung des Emoji-Katalogs wurde wegen Corona-Krise verschoben.

Wegen der Coronavirus-Krise werden Smartphone-Nutzer im kommenden Jahr nicht wie gewohnt neue  Emojis  nutzen können. Die nächste Erweiterung des Emoji-Katalogs wurde von März auf September 2021 verschoben. Entwickler brauchen danach traditionell noch rund ein halbes Jahr, um die Symbole etwa auf Endgeräte (Handys, Tablets, PCs, etc.) umzusetzen.
 
 

Ganz neue Emojis erst 2022

So sollen die im März dieses Jahres vorgestellten neuen Symbole - insgesamt sind es 117 ( wir berichteten ) - frühestens im Herbst 2020 verfügbar sein. Deswegen werden die Emojis aus dem nächsten Jahr erst 2022 auf die Geräte kommen, wie das zuständige Unicode-Konsortium mitteilte.
 
 

Abwandlungen möglich

Unicode überlegt noch, ob in der Zwischenzeit zumindest Abwandlungen bisheriger Symbole hinzugefügt werden könnten - so wie in diesem Jahr zum Beispiel eine Katze in der neuen Farbe Schwarz dazukam. Die Frist zum Vorschlagen gänzlich neuer Emojis wurde zugleich bis September 2020 verlängert. Die Beteiligten hätten aktuell zuviel Anderes zu tun, erklärte das Konsortium.
 
Video: 2020 kommen 117 neue Emojis
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten