Jetzt liefert Facebook auch noch Pizza

Bestellservice gestartet

Jetzt liefert Facebook auch noch Pizza

Kompletter Bestellvorgang kann über die Haupt-App abgewickelt werden.

Facebook hält Wort und rüstet seine Haupt-App laufend mit neuen Funktionen aus. Jüngstes Beispiel ist die nun in den USA gestartete Funktion "Order Food". Dabei handelt es sich um ein Essensbestellservice, mit dem das soziale Netzwerk seinen Nutzern mehr Komfort bieten möchte. Damit das auch gelingt, hat sich Facebook einiges einfallen lassen.

>>>Nachlesen: Apple hat eigene Pizzabox entwickelt

Kompletter Vorgang in App integriert

Die Funktion wurde nämlich komplett in die App integriert. Deshalb können die Nutzer den gesamten Vorgang  - von der Bestellung bis zur Bezahlung – über ihr Smartphone abwickeln.  Darüber hinaus steht "Order Food" auch für die mobile Webseite bereit. Als Partner holte sich Facebook die beiden Branchengrößen Slice und Delivery.com mit ins Boot. Über die ausgehandelten Konditionen wurde nichts bekannt. Das soziale Netzwerk dürfte aber für jeden an die Bestelldienste vermittelten Kunden eine kleine Provision kassieren. Aufgrund der großen Userzahl könnte da schnell eine weitere, lukrative Einnahmequelle entstehen. Bald dürfte der Bestellvorgang auch über den digitalen Facebook-Assistenten " M " per Sprachbefehl abgewickelt werden können.

>>>Nachlesen: Facebook startet seinen Siri-Gegner

Kritik an Marktmacht

In den USA wurde sofort nach dem Start von "Order Food" auch Kritik laut. Aufgrund der Marktmacht von Facebook und seiner beiden Partner könnte es für kleinere Lieferdienste eng werden. Europäische Anbieter müssen sich vorerst (noch) keine Sorgen machen. Denn ob es "Order Food" auch in die alte Welt schafft, hat Facebook noch nicht entschieden.

>>>Nachlesen: Facebooks neue Super-App ist da



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten