office_f_mac

Software-News

Microsoft hat Office für Mac vorgestellt

Teilen

Die neue Version der Bürosoftware wurde in vielen Belangen deutlich verbessert.

Auf der traditionellen "Macworld " hat der Apple-Konkurrent Microsoft seine neue Bürosoftware "Office für Mac 2011" erstmals vorgestellt. Heuer findet die Apple-Expo erstmals ohne Apple statt. Es gibt weder einen Stand noch einen offiziellen Vertreter, der sich mit dem typischen Apfel-Logo schmückt.

Bessere Kompatibilität
Die Bürosuite soll noch heuer auf den Markt kommen und bietet gegenüber der aktuellen Version zahlreiche Verbesserungen. Vor allem auf eine bessere Kompatibilität und einfachere Handhabung haben sich die Entwickler dabei konzentriert. So unterstützt das neue Programm die "Office Web Apps" wodurch Dokumente direkt im Internet (Cloud-Computing) gespeichert werden können, und man daher von jedem Rechner mit Internet-Anbindung auf seine Daten zugreifen kann. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, dass Excel-, Word- und PowerPoint-Files von mehreren Personen gleichzeitig bearbeitet werden können. Bei dieser Anwendung wird auch angezeigt, wer gerade an welchem Dokument arbeitet.

Neuer E-Mail-Client
Große Fortschritte gibt es auch beim E-Mail Client. Hier wird das veraltete Entourage von einem völlig neu entwickelten "Outlook für Mac" abgelöst. Dank einer Import-Möglichkeit für PST-Files kann man mit der neuen Version E-Mails, Kontakte und Kalenderfunktion problemlos von Windows-Rechnern integrieren.

Ende des Jahres soll Office 2011 für Mac in den Handel kommen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo