Gratis-Demo von Gran Turismo 6 ist da

Renn-Simulation

Gratis-Demo von Gran Turismo 6 ist da

Sony hat die kostenlose Vorab-Version zum Download bereitgestellt.

Wie am Montag angekündigt, hat Sony am Dienstag (2. Juli) um 10:00 Uhr eine kostenlose Demoversion von Gran Turismo 6 (GT6) veröffentlicht. Laut den Japanern wird diese bis zum 31. August 2013 für den Download im PlayStation Store verfügbar sein. Gespielt werden kann sie vorerst nur auf der PS3. GT6 wird aber auch für die kommende PlayStation 4 (siehe Diashow unten) erscheinen.

>>>Nachlesen: Alle bisherigen Infos über GT6

Highlights der Demo
Kazunori Yamauchi, der Schöpfer der erfolgreichen Gran Turismo-Reihe, hat die Demoversion mit einer interessanten Herausforderung versehen, die sich um diverse Nissan-Modelle dreht, darunter der Leaf, der 370Z und der GT-R. Die Demoversion von GT6 führt die Spieler durch Anfängerrunden in einer Fahrschule im „GT Academy“-Stil, bevor die letzte Qualifikationsrunde auf dem Silverstone Grand Prix Circuit freigeschaltet wird. Wenn die Spieler die Herausforderung abgeschlossen haben, können sie weitere Bonus-Inhalte freischalten.

Offizieller GT6-Trailer

Vollversion
Die Vollversion wird gegen Ende des Jahres veröffentlicht und beinhaltet 33 Strecken und 1.200 Autos, zwischen denen man wählen kann. Von historischen Klassikern bis zu modernen Rennwagen wie dem FIA GT3, von kleinen Fließheck-Autos bis hin zu den exotischsten Supersportwagen wie der neuen Corvette C7 Stingray ist alles enthalten.

Fotos von der PS4

Diashow: Fotos von der neuen Playstation 4

Sony CEO Andrew House hat die neue PlayStation präsentiert

Optisch orientiert sich die Spielekonsole zwar etwas am Vorgänger, erstrahlt aber dennoch in einem völlig neuen Look. Sie ist deutlich größer und höher.

Der Controller mit Move-Unterstützung wurde bereits im Februar gezeigt.

Sonys neue Playstation 4 wird zum Weihnachtsgeschäft für 399 Euro in den Handel kommen.

Damit ist die Konsole um 100 Euro günstiger als ihr Hauptkonkurrent. Die Xbox One ist nämlich erst ab 499 Euro zu haben.

House war bei der Präsentation sichtlich stolz. Kein Wunder, schließlich bietet die PS4 Power ohne Ende.

Neben dem eigens entwickelten Chip mit acht x86-Kernen (64 bit) kommt auch ein neuer Grafikprozessor (GPU) zum Einsatz. Die neue GPU enthält ein Unified Array aus 18 Compute Units, die gemeinsam eine Rechenleistung von 1,84 Teraflops erreichen.

Fotos von den besten Games der E3 2013

Diashow: Fotos: Die besten Spiele der E3 2013



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten