lenovo

Lenovo

Neue Netbooks vorgestellt

Alle Netbook-Produzenten verfolgen dasselbe Ziel: schnellere, kleinere und dennoch leistungsfähigere Netbooks zu konstruieren - auch Lenovo.

Der Computer-Hersteller Lenovo bringt neue Versionen seiner Netbook-Serie IdeaPad mit dem Zusatznamen S10-2 auf den Markt.

Trend
In einer Zeit in der die Mobilität eine immer größere Rolle spielt und jeder ständig und überall erreichbar bzw. verfügbar sein soll, werden leichte, kompakte und dennoch leistungsstarke Netbooks immer beliebter. Dieser Trend wurde von fast allen Mini-Notebook Anbietern erkannt und deshalb kommen seit einigen Monaten immer mehr neue und verbesserte Geräte auf den Markt. Auch Lenovo erkannte diesen Trend und bringt neue Versionen seiner IdeaPad-Serie auf den Markt.

Highlights des S10-2
Mit an Bord ist der neueste Intel Atom-Prozessor, das Betriebssystem Windows XP, eine 160 GB große HDD Festplatte und ein 10,1 Zoll großes hochauflösendes (1280 x 720) LED Blacklight-Display. Das Gerät wiegt nur ein Kilogramm und ist mit einer Höhe von 2,5 cm sehr flach gebaut.

Anschlüsse
Neben drei USB-Anschlüssen und einem Kartenleser (4 in 1) bietet das S10-2 weiters Bluetooth und WLAN. Um auch den unterhaltungsorientierten Kunden etwas bieten zu können, wurde das Netbook zusätzlich mit der oft gelobten Dolby Kopfhörertechnik ausgestattet. Die Laufzeit des Akkus gibt der Hersteller mit vielversprechenden sechs Stunden an.

Gesichtserkennung
Da das IdeaPad S10-2 auch über eine integrierte 1,3 MP-Kamera und die Gesichtserkennungssoftware "VeriFace" verfügt, erübrigt sich die Suche nach passenden Passwörtern zum Einloggen. Ist die Software aktiviert, wird das Gesicht des Users während des Einschaltvorgangs gescannt - gibt es eine passende Übereinstimmung wird man automatisch angemeldet.

Marktstart ist Ende Juni/Anfang Juli 2009, zu Preisen ab rund 400 Euro.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten