So erkennen Sie gefälschte Smartphones

Digital

So erkennen Sie gefälschte Smartphones

Artikel teilen

Fake-Handys verursachen einen Schaden von 6 Milliarden Dollar pro Jahr.

Eine neue detaillierte Studie über das weltweite Problem mit gefälschten und minderwertigen Mobiltelefonen hat ergeben, dass der Schwarzmarkthandel mit diesen Geräten jährlich Verluste in Höhe von 6 Milliarden US-Dollar verursacht. Beim Mobile Manufacturers Forum (MMF) Bericht handelt es sich um die bisher umfassendste Analyse zu gefälschten und minderwertigen Mobiltelefonen weltweit, dem eine mehrmonatige Analyse zugrunde liegt.

„Schnäppchen“ im Internet
Viele Menschen kaufen auf ihrer Suche nach einem Schnäppchen gefälschte Mobiltelefonprodukte im Internet, ohne sich bewusst zu sein, dass es Fälschungen sind. Mithilfe einer eigens eingerichteten Internetseite (Link unten) und drei nützlichen Tipps können gefälschte Mobiltelefone, Akkus und Ladegeräte identifiziert und vermieden werden.

Die wichtigsten Anzeichen für Fälschungen bei Mobiltelefonen sind

Durchklicken: 3 Anzeichen für Fake-Handys 1/3
IMEI-Nummer
Originale Mobiltelefone verfügen über eine einmalig vergebene Seriennummer für die Registrierung in einem Betreibernetzwerk. Gefälschte Geräte haben häufig kopierte oder ungültige IMEI-Nummern.

148 Millionen Fake-Smartphones allein 2013
"Unsere Nachforschungen haben ergeben, dass 2013 circa 148 Millionen gefälschte und minderwertige Mobiltelefone im offiziellen Einzelhandel verkauft wurden, wobei wir davon ausgehen können, dass die Zahl der im inoffiziellen Handel, über Online-Auktionshäuser und am lokalen Schwarzmarkt verkauften Telefone sogar noch höher liegt", so Michael Milligan, Generalsekretär des MMF.

Externer Link
www.spotafakephone.com

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo