Echt praktisch

Trick: WhatsApp ohne SIM-Karte nutzen

Mit einem einfachen Trick lässt sich der Messenger-Dienst auch ohne SIM-Karte nutzen.

Es kann Situationen geben, in denen gerade keine SIM-Karte verfügbar ist. Zudem kann es vorkommen, dass eine SIM-Karte im Ausland nicht funktioniert. Ist das der Fall, kann man normalerweise  WhatsApp  nicht verwenden. Doch es gibt einen Trick, dank dem man mit dem Messenger-Dienst trotzdem Nachrichten versenden kann.

>>>Nachlesen:  WhatsApp-Trick: Fotos ansehen ohne blaue Häkchen

WLAN und Festnetztelefon

Alles was man dafür benötigt, ist ein WLAN-Netzwerk und ein Festnetzanschluss. In Hotels ist das ja meistens der Fall. Denn dann kann man mit seinem Smartphone eine Internet-Verbindung herstellen. So lässt sich auch WhatsApp aus den Appstores herunterladen und neu installieren. Nach dem Öffnen erfolgt dann die Einrichtung eines neuen Accounts. Dabei fragt WhatsApp nach einer Telefonnummer. Hier kommt nun der Festnetzanschluss ins Spiel.

>>>Nachlesen:  WhatsApp-Bezahldienst am Vormarsch

Festnetz- statt Handy-Nummer

Statt die eigene Handy-Nummer einzugeben, wählt man das Land, in dem man sich gerade befindet und trägt die Nummer des Festnetztelefons ein. Nun muss man nur noch die Nummer bestätigen und auf die Schaltfläche "Mich anrufen" klicken.

>>>Nachlesen:  WhatsApp bald mit "Boomerang"-Videos

WhatsApp ohne SIM-Karte nutzbar

Laut Computerbild sollte wenige Sekunden später das Festnetztelefon klingeln. Am anderen Ende der Leitung ist eine Computerstimme, die den Akivierungscode für WhatsApp nennt. Wenn man diesen eingibt, hat man es geschafft. Nun kann man mit WhatsApp auch ohne SIM-Karte chatten.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Es gibt neue Nachrichten