WhatsApp-Benachrichtigungen unbedingt deaktivieren

Neuheit sorgt für peinliche Situationen

WhatsApp-Benachrichtigungen unbedingt deaktivieren

Seit Ende 2018 haben WhatsApp-Nutzer am iPhone die Möglichkeit, bei Push-Notifications, die am Sperrbildschirm angezeigt werden, auch Video-Vorschauen anzusehen. In Kürze soll es auch für die Android-Version ein Update geben, das diese Funktion freischaltet. Nutzer sollten das Feature – egal ob Android oder iOS - jedoch deaktivieren bzw. gar nicht erst aktivieren.

>>>Nachlesen:  WhatsApp-Trick: Gelöschte Nachrichten ansehen

Unbefugte können Inhalt sehen

Denn am iPhone hat die Vorschaufunktion viele WhatsApp-Nutzer bereits in peinliche Situationen gebracht. Denn wenn man die Push-Notifications inklusive Vorschau am Sperrbildschirm erlaubt, kann quasi jeder auf die Inhalte zugreifen. Lässt man sein Smartphone irgendwo kurz liegen (Büro, Zuhause, Schulklasse etc.), können sich auch unbefugte Personen die Video-Vorschau ansehen. Gleiches gilt, wenn man in einer Runde beisammensitzt, das Handy am Tisch liegt und eine derartige Nachricht eintrudelt. Auch in diesem Fall kann sie von anderen Personen gesehen werden. Da via WhatsApp auch gerne Clips verschickt werden, die nicht unbedingt jugendfrei sind, kann das für den Besitzer durchaus peinlich werden.

>>>Nachlesen:  WhatsApp: Neue Top-Funktionen am iPhone

Deaktivierung schützt vor peinlichen Situationen

Wer die Funktion bisher verwendet hat, sich jedoch vor derartigen Situationen schützen will, sollte die Push-Notifications inklusive Vorschau am Sperrbildschirm also unbedingt deaktivieren (im Einstellungsmenü). Derzeit trifft das nur auf iPhone-User zu. In absehbarer Zeit dürfte die Funktion aber auch bei Android an den Start gehen.

>>>Nachlesen:  "Whatstabook": WhatsApp wird Datenkrake

Beispiel-Video

Am iPhone sieht die Videovorschau-Funktion wie folgt aus (hier mit jugendfreiem Inhalt):

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten