Diese iPhones/iPads bekommen iOS 14 & iPadOS 14

Apple veröffentlicht Anforderungen

Diese iPhones/iPads bekommen iOS 14 & iPadOS 14

Nun hat Apple verraten, welche Smartphones und Tablets die neue Software bekommen.

Im Rahmen  der Keynote  zum Start seiner Entwicklerkonferenz WWDC hat Apple u.a.  iOS 14  und iPadOS 14 vorgestellt. Welche iPhones und iPads die neuen Betriebssysteme bekommen werden, haben die Apple-Manager am Montagabend aber noch nicht verraten. Doch das hat der US-Konzern nun im Rahmen der WWDC 2020, die bis zum 26. Juni (rein virtuell) läuft, nachgeholt.

>>>Nachlesen:  iOS 14: Das sind die besten neuen Funktionen

iPhones

Für iPhone-Besitzer gibt es dabei eine gute Nachricht. Denn im Gegensatz zum Vorjahr, wo das iPhone 5s und das iPhone 6 kein Update auf iOS 13 bekamen, werden in diesem Jahr keine Smartphones ausgemustert. Alle iPhones, die mit iOS 13 laufen, sind auch mit iOS 14 kompatibel. Dazu zählen:

  • iPhone 6s, 7 und 8 (inklusive Plus-Versionen)
  • iPhone SE (1. und 2. Generation)
  • iPhone X, XR und XS
  • iPhone 11-Reihe

Und natürlich werden auch die vier  für Herbst erwarteten iPhone-12-Modelle  mit iOS 14 ausgeliefert.

Einschränkungen

Einige der neuen Funktionen laufen aber nicht auf allen Apple-Smartphones. So sind der digitale Autoschlüssel (CarKey) und die neuen Augmented-Reality-Features in Apple Maps (Location Anchor) erst ab den 2018er-Modellen (iPhone XR und XS) verfügbar. Wer die neue Offline-Diktierfunktion von iOS 14 nutzen möchte, muss mindestens ein iPhone XS sein Eigen nennen.

>>>Nachlesen:  Alle Apple-Neuheiten der WWDC 2020

iPads

Für iPad-Besitzer gelten im Grunde die selben Voraussetzungen. Alle Tablets, die mit iPadOS 13 laufen, sind auch mit iPadOS 14 kompatibel. Wer also mindestens ein iPad Air 2, ein iPad mini 4, ein iPad der 5. Generation oder ein iPad Pro (alle Modelle) hat, kann sich auf die Verbesserungen der neuen Software freuen. Die finale Version von iPadOS 14 wird – genau wie das fertige iOS 14 – ab Herbst ausgerollt.

>>>Nachlesen:  iPhone 12: Chip-Hersteller verrät Starttermin

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten