Facebook hat Instagram mit Messenger verzahnt

Erster Schritt zu "Whatstabook"

Facebook hat Instagram mit Messenger verzahnt

User der beiden Facebook-Apps können sich nun direkt Nachrichten senden.

Dass Mark Zuckerberg den Facebook Messenger, Instagram und WhatsApp auf eine  gemeinsame Plattform stellen will  und so auch den direkten Austausch unter den drei Top-Apps ermöglichen will, hat der Facebook-Chef schon länger angekündigt. In den letzten Monaten tauchten in den Quellcodes der drei Dienste auch immer wieder  Hinweise auf , dass an der Verschmelzung mit Hochdruck gearbeitet wird. Und nun erfolgte der erste offizielle Schritt hin zu „Whatstabook“.

>>>Nachlesen:  Facebook weiß bald alles über jeden WhatsApp-Nutzer

Instagram-Nachrichten an Facebook Messenger

Facebook hat in den USA ein Update (iOS und Android) veröffentlicht, durch welches zunächst der Facebook Messenger und Instagram miteinander verschmolzen werden. Laut einem Bericht von The Verge wurde das Update erst an wenige Nutzer ausgespielt. Sie können nun über Instagram direkt Nachrichten an Kontakte des Facebook-Messengers schicken. Damit geht auch eine optische Neuerung einher. Denn statt dem bisherigen Nachrichten-Symbol von Instagram (violetter Papierflieger) erscheint rechts oben das Logo des Facebook Messengers.

© Instagram
Facebook hat Instagram mit Messenger verzahnt
× Facebook hat Instagram mit Messenger verzahnt

In der Ankündigung von Instagram heißt es, dass die Nutzer nun auch mit ihren Facebook-Freunden chatten können. Derzeit gibt es das Update nur in den USA und dort auch nur für einige Nutzer. Wann das neue Feature auch in anderen Ländern veröffentlicht wird, steht noch nicht fest.

Auch für WhatsApp geplant

Künftig soll auch noch WhatsApp mit dem Facebook Messenger und Instagram verzahnt werden. Dann können sich die Nutzer der drei Apps direkt Nachrichten schicken, ohne dass sie dabei zwischen den Anwendungen hin und her wechseln müssen. Dann hat Facebook noch mehr Möglichkeiten, Daten seiner Nutzer zu sammeln und diese für personalisierte Werbung zu nutzen...

>>>Nachlesen:  Facebook verschmilzt WhatsApp, Instagram & Messenger

>>>Nachlesen:  Facebook verzahnt WhatsApp mit Instagram

>>>Nachlesen:  WhatsApp-Status bald auf Facebook teilbar



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten