Google Maps jetzt mit neuem Ansichts-Modus

Praktisches Feature verfügbar

Google Maps jetzt mit neuem Ansichts-Modus

Ab sofort funktioniert die Bedienung von Street View in der App deutlich einfacher.

Google führt seine  Offensive bei seinem Kartendienst Maps  nahtlos fort. Ab sofort ist in der Android-App von Google Maps eine neue Ansichts-Ebene verfügbar. Diese heißt „Street View“ und ist äußerst praktisch, da sie die Nutzung merklich vereinfacht.

© oe24.at/digital
Die neue Ansichtsebene heißt "Street View".

Blaue Markierung

Nach dem Aktivieren markiert sie nämlich alle Straßen, die von den Google Kamera-Autos bereits abfotografiert wurden, in der Farbe Blau. So weiß man ganz genau, für welche Straßen die  beliebte Street View-Ansicht  verfügbar ist.

© oe24.at/digital
Alle verfügbaren Street-View-Straßen werden blau markiert.

Zoomen und antippen genügt

Hat der Nutzer einen Ort gefunden, an dem er in die Street-View-Ansicht wechseln möchte, muss er diesen nur in der App heranzoomen und anklicken. Schon sieht man die zu erkundende Stelle im Street-View-Modus.

© oe24.at/digital
Mit zoomen und tippen "springt" man in die Street-View-Ansicht.

iOS-Version von Google Maps dürfte bald folgen

Derzeit ist die neue Funktion nur für Android verfügbar. Normalerweise dauert es aber nicht allzu lange, bis Google auch die iOS-Variante aufrüstet. Dann kommen auch iPhone-Nutzer in den Genuss der vereinfachten Maps-Benutzung.

>>>Nachlesen:  Google Maps zeigt in Wien Citybike-Stationen

>>>Nachlesen:  Google Maps zeigt überfüllte Öffis in Wien an

>>>Nachlesen:  Googles Translate-App jetzt noch besser

>>>Nachlesen:  Google Street View ab sofort in Österreich

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten