WhatsApp+

Messenger-App

Vorsicht vor WhatsApp-Klon

WhatsApp sperrt Nutzer, welche die inoffizielle Version installieren.

Bisher konnten  WhatsApp -Nutzer auch auf einen inoffiziellen Klon der Messenger-App ausweichen. Die Anwendung namens "WhatsApp+" bot mehr Möglichkeiten zur Individualisierung und war lange Zeit ein Geheimtipp im Google Play-Shop. Die beliebte App wurde jetzt wieder aus dem Angebot entfernt. Das große Vorbild hatte nämlich eine Unterlasserklärung erreicht. Android-Nutzer, die den Klon weiter verwenden, begeben sich auf dünnes Eis.

WhatsApp sperrt Nutzer
Nach wie vor kann man die Anwendung über alternative Quellen als apk-Datei downloaden und auf dem Handy installieren. Zu empfehlen ist dies freilich nicht. Denn auch beim Klon muss man sich mit seinen originalen WhatsApp-Daten anmelden. Das kann im schlimmsten Fall zu einer Sperre führen. "Du wurdest vorübergehend bei WhatsApp gesperrt, da du gegen unsere AGBs verstoßen haben könntest", wurden schon zahlreiche Plus-Nutzer informiert. In der Regel dauert diese Sperre aber nur 24 Stunden. Trotzdem gilt: Besser Vorsicht walten lassen!



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten