WhatsApp an User: "Wir haben euch gehört"

Software

WhatsApp an User: "Wir haben euch gehört"

Artikel teilen

Messenger-Dienst setzt mit neuer Funktion endlich großen Wunsch seiner Nutzer um.

Bei WhatsApp geht es derzeit Schlag auf Schlag. Kurz nach der Ankündigung für den Start der „ Ablaufenden Nachrichten “, die sich nach sieben Tagen von selbst löschen, wurde nun schon die nächste große Neuheit präsentiert. Konkret bekommt der Messenger-Dienst eine neue Funktion, die das Entrümpeln deutlich erleichtern soll. Ganz überraschend kommt das Feature für eine einfachere Speicherverwaltung freilich nicht, denn es wurde bereits  Ende August geleakt .

>>>Nachlesen:  WhatsApp arbeitet an genialer "Aufräum"-Funktion

"Wir haben euch gehört"

Mit der Einführung der neuen Funktion reagiert WhatsApp auf einen Wunsch vieler Nutzer. Dementsprechend fängt das Einführungsvideo auch mit den Worten „Wir haben euch gehört“ an. Der Messenger-Dienst verspricht die Speicherverwaltung deutlich zu vereinfachen. Während WhatsApp bisher alle Medien (Fotos, Videos, GIFs, Sprachnachrichten, Dokumente, etc.) stets unter einem Kontakt abgespeichert hat, gibt es nun eine zentrale Anlaufstelle für diese Inhalte. Dort können sie dann ganz einfach und individuell angepasst gelöscht werden.

Video zum Thema: WhatsApp hat neue Aufräum-Funktion

Mühsame Speicherverwaltung

Will man bei WhatsApp bisher Speicherplatz freimachen, ist es notwendig entweder im jeweiligen Chat das Kontaktprofil zu öffnen und dort den Punkt "Medien, Links und Doks" aufrufen. Alternativ funktioniert es auch über die Einstellungen und der Option „Speichernutzung“. Hier kann man komplette Mediengruppen (GIFs, Videos, etc.) eines Kontaktes auf einen Schlag löschen. Doch dabei gibt es keine Vorschau und keine Wahlmöglichkeit. Das Motto lautet "alles oder nichts".

© WhatsApp (via YouTube)
WhatsApp an User:
× WhatsApp an User:

Einfaches Aufräumen

Mit der neuen Speicherverwaltung sieht das ganz anders aus. Hier bekommt man beispielsweise auf den ersten Blick angezeigt, wie viel Speicherplatz WhatsApp (inklusive allen Inhalten) insgesamt am Smartphone benötigt. Da dürften viele Nutzer ziemlich staunen – hier kann nämlich eine ordentliche Menge zusammenkommen. Noch wichtiger: Gleich darunter werden die besonders großen Dateien (über 5 MB) - inklusive weitergeleiteten Inhalten - angezeigt. Diese kann man dann ohne Umweg sofort löschen. Hier kann man alle oder einzelne Inhalte auswählen. Erst ganz unten sind – wie bisher - die einzelnen Chats zu sehen. Auch hier lassen sich weiterhin alle Daten, die in einem dieser Chats versendet wurden, löschen.

© WhatsApp (via YouTube)
WhatsApp an User:
× WhatsApp an User:

Fazit

Mit dem neuen Feature macht es WhatsApp seinen Nutzern deutlich einfacher, ihr Smartphone aufzuräumen und von unnötigem Ballast zu befreien. Da über den Messenger-Dienst extrem viele Fotos und Videos verschickt werden, ist er natürlich auch besonders speicherintensiv. Je mehr Speicherplatz am Smartphone belegt ist, umso langsamer wird es. Bleibt zu hoffen, dass die neue Funktion möglichst bald in die finale Version einzieht. Denn dann kann man sein Handy auf einfache Art und Weise deutlich schneller machen. Mit den aktuellen Möglichkeiten ist das vielen Nutzern doch zu mühsam.

Laut WhatsApp soll die verbesserte Speicherverwaltung mit dem nächsten Update ausgerollt werden.

>>>Nachlesen:  WhatsApp: So aktiviert man "ablaufende Nachrichten"

>>>Nachlesen:  Lang erwartete WhatsApp-Funktion ist endlich da

>>>Nachlesen:  WhatsApp-Nutzer können direkt im Chat einkaufen

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo