"Telefone abhören kann jeder leicht"

So unsicher ist ist ihr Handy

"Telefone abhören kann jeder leicht"

Im privaten Bereich kann fast jeder zum Spion werden und Gespräche mithören.

Gespräche mithören, SMS mitlesen – kein Problem in der heutigen Zeit. Tippt man etwa „Handy Spionage“ in das Suchfenster von YouTube, kommen 4.670 Ergebnisse. Hier wird in kurzen Videos erklärt, wie man mit kleinen Programmen fremde Telefone kontrollieren kann.

Wenn man eine solche App (Programm) auf dem Smartphone des Partners installiert, hat man volle Kontrolle: Gespräche mithören, SMS lesen – alles möglich.

Spione hacken sich direkt bei Netzbetreibern ein
„Es ist so einfach, in Wahrheit muss man nur ein Babyphone auf dem Smartphone installieren, und schon hat man ein Spionageprogramm“, erklärt Datenschützer Georg Markus Kainz vom Verein Quintessenz (er vergab am Freitag den Big Brother Award an die NSA) gegenüber ÖSTERREICH. Damit könne man dann alle Gespräche in der Umgebung abhören.

Professionelle Spione haben unzählige Möglichkeiten, mitzulauschen:

  • Netzbetreiber: Spione loggen sich beim Netzbetreiber ein und hören dort die Gespräche mit.
  • Das Mobilfunknetz: Funkzellen übertragen leicht unverschlüsselt. Für Profis reicht eine Antenne, um Gesprächen zu belauschen.
  • Hacker: Spione hacken sich in die gesetzlich vorgeschriebenen Abhöranlagen der Netzbetreiber. Dann müssen sie nur mehr die ­Telefonnummer eingeben, und schon hören sie mit.

Kainz ist überzeugt: „Es gibt derzeit keine Chance für Sicherheit – wenn ein Staat uns abhören will, schafft er es garantiert.“


© oe24

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten