iPhone weiß

Vielleicht auch bald bei uns

Weißes iPhone 4 ab Ende April

Apple arbeitet angeblich an einem eigenen Flat-TV.

Es kommt, es kommt nicht, es kommt doch: Um das iPhone 4 in weiß herrscht Rätselraten, seit es zeitgleich mit dem schwarzen Modell angekündigt wurde, dann aber wegen unerwarteter Produktionsprobleme nie auftauchte.

Kaum jemand glaubte noch an sein Erscheinen, aber jetzt ist es so weit: Laut der Nachrichtenagentur Bloomberg hat Apple-Zulieferer Foxconn die Probleme mit der weißen Beschichtung nun im Griff, die Produktion ist gestartet, und noch im April soll das weiße iPhone 4 kommen.

Neuestes Gerücht: Apple entwickelt eigenen Flat-TV
In zwei Wochen werde das neueste weiße Apple-Handy in den USA auf den Markt kommen, heißt es. Sicherstes Indiz dafür ist, dass der US-Mobilfunkanbieter Verizon das weiße iPhone 4 (mit 16 und 32 GB Speicher) bereits in sein Inventarsystem aufgenommen hat. Insidern zufolge will Apple das Gerät zeitgleich in den USA und weiteren Ländern bringen. Das könnte bedeuten, dass das weiße „Vierer“ auch in Österreich schon Ende April erhältlich sein wird.

Über den Präsentationstermin des Nachfolgemodells, des iPhone 5, herrscht nach wie vor Unklarheit. Zuletzt mehrten sich Spekulationen, dass es nicht im Juni, sondern erst im September vorgestellt wird.

Spannende Gerüchte gibt es auch rund um Apples TV-Pläne. Laut der Website AppleInsider arbeitet das Unternehmen mit Hochdruck an einem eigenen Flat-TV. Der erste LCD-Fernseher von Apple könnte noch heuer auf den Markt kommen, heißt es. (sea)



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten