Balance Board kommt ins Buch der Rekorde

Digital

Balance Board kommt ins Buch der Rekorde

Artikel teilen

Steuerungselement für die Wii ist Welt-Bestseller als Personenwaage.

Nachdem es bereits Microsofts Bewegunssteuerung Kinect ins Guinness World Records Buch geschafft hat , ist nun ein weiteres Zubehör für eine aktuelle Spielekonsole darin vertreten. So wurde nun auch Nintendos Balance Board für die Wii offiziell im Guiness Buch der Rekorde aufgenommen.

Beeindruckende Zahlen
Mit genau 32.114.428 Exemplaren, die von seiner Einführung im Dezember 2007 bis zum November 2010 weltweit verkauft wurden, ist das Board - neben manch anderem - auch die „meistverkaufte Personenwaage der Welt“. Die Rekordzahl setzt sich zusammen aus 22.663.321 Wii Balance Boards, die gemeinsam mit dem originalen Wii Fit und 9.451.107 Exemplaren, die im Paket mit Wii Fit Plus in dem Zeitraum über die Ladentische gegangen sind.

So funktioniert das Gerät
Das Balance Board ist eine Standfläche, in die vier Drucksensoren integriert sind. Sie messen das Gewicht und registrieren jede Gewichtsverlagerung eines auf ihr stehenden Spielers nach links, rechts, vorne oder hinten. Die Wii rechnet diese Gewichtsverlagerungen in entsprechende Bewegungen einer Spielfigur auf dem Bildschirm um. So kann der Spieler diese Figur durch natürliche Körperbewegungen steuern.

Weiterer Erfolg
Rekordverdächtig sind auch die Verkaufszahlen der beiden Trainingsprogramme: Bis Ende September 2011 hat Wii Fit weltweit 22,67 Millionen und Wii Fit Plus 19,31 Millionen Käufer gefunden.

Nintendo 3DS im ersten Test

Die 3DS besitzt zwei Bildschirme, von denen der obere den regelbaren 3D-Effekt aufweist. Auch eine 3D-Kamera, Beschleunigungs- und Bewegungssensor und WLAN sind mit an Bord.

Bei der Präsentation in Wien war der Andrang riesig.

Vor dem Test wurden alle Funktionen ausgiebig vorgestellt.

Alle Bedienelemente sind optimal angeordnet und erklären sich von selsbst.

"Nintendo ist als ein Unternehmen bekannt, das sich vor allem mit dem Konsumenten beschäftigt und nicht nur mit Technologie allein", sagte Andreas Stadlbauer, Geschäftsführer des österreichischen Nintendo-Vertriebspartners Stadlbauer.

Der 3D-Effekt selbst war durchaus beeindruckend, aber bei jedem Spiel von unterschiedlicher Qualität. Zunächst kann man sich wenig darunter vorstellen,...

...doch wenn man die Konsole selbst in Händen hält und die Inhalte ohne Brille in der dritten Dimension sieht, kann man sagen, dass Nintendo die Aufgabe hervorragend gelöst hat.

Am unteren Touchpad (mit 3 Zoll etwas kleiner) kann man die Spiele per Pen (Eingabestift) bedienen. Hier ist es jedoch erforderlich, dass das Touchpad ideal zentriert ist, denn ansonsten fällt das Zielen, etc. sehr schwer.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo