Mick Jagger & Tina Turner am Live Aid 1985

Jubiläum

Heute "Live Aid"-Event im Kino

30 Jahre "Live Aid": Gartenbaukino zeigt Konzert gratis!

1,9 Milliarden TV-Zuschauer, 172.000 Fans in London und Philadelphia und über 40 Top-Acts – von Queen über Madonna bis Led Zeppelin. Live Aid war das größte globale Benefiz-Konzert aller Zeiten. Am 13. Juli 1985, vor exakt 30 Jahren, schrieb Sir Bob Geldof damit Musikgeschichte und lukrierte 250 Millionen Euro für die Äthiopien-Hilfe. Zum Geburtstag läuft heute das Konzert ab 12 Uhr 16 Stunden lang im Wiener Gartenbau-Kino. Bei freiem Eintritt!

Rockin’ All Over The World – so treffend starteten Status Quo am 13. Juli 1985 im Londoner Wembley-Stadion das Mega-Projekt: Live Aid. Bis zum We Are The World-All-Star-Finale im JFK Stadium von Philadelphia rockten drei Dutzend Superstars, allen voran Queen. Das größte Konzert aller Zeiten, das erste nennenswerte Aufzeigen von U2 und die besten Duette – Mick Jagger & Tina Turner, Bryan Ferry & David Gilmour, Bob Dylan & Keith Richards. Als Jetsetter erwies sich Phil Collins, der am Nachmittag in London auftrat und nach dem Concorde-Flug in Philadelphia. (zet)