James Franco

Wahre Begebenheit

Franco als schwuler Prediger

Er spielt in "Michael", dem Spielfilmdebüt von Justin Kelly.

Die Besetzung für das Indie-Drama "Michael", mit James Franco (36) in der Rolle eines schwulen Predigers, wächst weiter an. Dem Kinoportal "Deadline.com" zufolge ist nun auch der kanadische Schauspieler Avan Jogia (22) an Bord. Jogia ist vor allem aus den Fernsehserien "Victorious" und "Twisted" bekannt. Zachary Quinto (37, "Star Trek") spielt ebenfalls mit.

Vom Lamm zum Wolf
Die Story dreht sich um einen homosexuellen Aktivisten, der später zum Prediger und Gegner der Schwulenbewegung wird. Kurzfilmregisseur Justin Kelly gibt damit sein Spielfilmdebüt. Gus Van Sant ("Good Will Hunting", "Milk") steht ihm als Produzent zur Seite.

Die unglaubliche Story beruht auf der wahren Lebensgeschichte des heute 39-jährigen Michael Glatze, der zunächst als Aktivist für die Rechte von Homosexuellen auftrat und sich nach seiner Rücksinnung aufs Christentum zum radikalen Gegner selbiger entwickelte.

Diashow: Die Kino-Highlights des Jahres 2014

Die Kino-Highlights des Jahres 2014

×