Angelina Jolie, Maddox Pitt-Jolie

Für Netflix

Jolie dreht Film mit Sohn Maddox

Film über eine Kindheit in Kambodscha. Angelina führt Regie.

Die US-Schauspielerin Angelina Jolie (40) führt Regie in einem Film über eine Kindheit unter dem kambodschanischen Regime der Roten Khmer. Der Film ist für den Online-Videodienst "Netflix". Jolies 13-jähriger Adoptivsohn Maddox, der in Kambodscha geboren wurde, werde ebenfalls an der Produktion beteiligt sein, teilte Netflix am Donnerstag (Ortszeit) mit.

Bezug
Das Drehbuch schrieb die Schauspielerin zusammen mit der kambodschanischen Schriftstellerin Loung Ung auf der Grundlage von deren Memoiren, "Der weite Weg der Hoffnung". Der Film soll Ende 2016 erscheinen.

"Loungs Buch hat mich zutiefst betroffen gemacht", wird Jolie zitiert. Es habe ihr Verständnis darüber vertieft, wie Kinder Krieg erleben und mit den Erinnerungen daran umgehen. "Und es half mir, mich noch mehr den Menschen von Kambodscha zu nähern, dem Heimatland meines Sohnes."

Diashow: Angelina Jolies "Unbroken"

Der Film hat eigentlich alles, was ein großes Hollywood-Epos braucht. Blutige Gewaltszenen dominieren den Film. Ab 15.1. in den Kinos.

Der Film hat eigentlich alles, was ein großes Hollywood-Epos braucht. Blutige Gewaltszenen dominieren den Film. Ab 15.1. in den Kinos.

Der Film hat eigentlich alles, was ein großes Hollywood-Epos braucht. Blutige Gewaltszenen dominieren den Film. Ab 15.1. in den Kinos.

Der Film hat eigentlich alles, was ein großes Hollywood-Epos braucht. Blutige Gewaltszenen dominieren den Film. Ab 15.1. in den Kinos.

Der Film hat eigentlich alles, was ein großes Hollywood-Epos braucht. Blutige Gewaltszenen dominieren den Film. Ab 15.1. in den Kinos.

Der Film hat eigentlich alles, was ein großes Hollywood-Epos braucht. Blutige Gewaltszenen dominieren den Film. Ab 15.1. in den Kinos.

Der Film hat eigentlich alles, was ein großes Hollywood-Epos braucht. Blutige Gewaltszenen dominieren den Film. Ab 15.1. in den Kinos.

Der Film hat eigentlich alles, was ein großes Hollywood-Epos braucht. Blutige Gewaltszenen dominieren den Film. Ab 15.1. in den Kinos.

Der Film hat eigentlich alles, was ein großes Hollywood-Epos braucht. Blutige Gewaltszenen dominieren den Film. Ab 15.1. in den Kinos.

Der Film hat eigentlich alles, was ein großes Hollywood-Epos braucht. Blutige Gewaltszenen dominieren den Film. Ab 15.1. in den Kinos.

Der Film hat eigentlich alles, was ein großes Hollywood-Epos braucht. Blutige Gewaltszenen dominieren den Film. Ab 15.1. in den Kinos.

Der Film hat eigentlich alles, was ein großes Hollywood-Epos braucht. Blutige Gewaltszenen dominieren den Film. Ab 15.1. in den Kinos.

Der Film hat eigentlich alles, was ein großes Hollywood-Epos braucht. Blutige Gewaltszenen dominieren den Film. Ab 15.1. in den Kinos.

Der Film hat eigentlich alles, was ein großes Hollywood-Epos braucht. Blutige Gewaltszenen dominieren den Film. Ab 15.1. in den Kinos.

Der Film hat eigentlich alles, was ein großes Hollywood-Epos braucht. Blutige Gewaltszenen dominieren den Film. Ab 15.1. in den Kinos.

Der Film hat eigentlich alles, was ein großes Hollywood-Epos braucht. Blutige Gewaltszenen dominieren den Film. Ab 15.1. in den Kinos.

Der Film hat eigentlich alles, was ein großes Hollywood-Epos braucht. Blutige Gewaltszenen dominieren den Film. Ab 15.1. in den Kinos.

Der Film hat eigentlich alles, was ein großes Hollywood-Epos braucht. Blutige Gewaltszenen dominieren den Film. Ab 15.1. in den Kinos.

Der Film hat eigentlich alles, was ein großes Hollywood-Epos braucht. Blutige Gewaltszenen dominieren den Film. Ab 15.1. in den Kinos.

Der Film hat eigentlich alles, was ein großes Hollywood-Epos braucht. Blutige Gewaltszenen dominieren den Film. Ab 15.1. in den Kinos.

Der Film hat eigentlich alles, was ein großes Hollywood-Epos braucht. Blutige Gewaltszenen dominieren den Film. Ab 15.1. in den Kinos.

Der Film hat eigentlich alles, was ein großes Hollywood-Epos braucht. Blutige Gewaltszenen dominieren den Film. Ab 15.1. in den Kinos.

Der Film hat eigentlich alles, was ein großes Hollywood-Epos braucht. Blutige Gewaltszenen dominieren den Film. Ab 15.1. in den Kinos.

Der Film hat eigentlich alles, was ein großes Hollywood-Epos braucht. Blutige Gewaltszenen dominieren den Film. Ab 15.1. in den Kinos.

Der Film hat eigentlich alles, was ein großes Hollywood-Epos braucht. Blutige Gewaltszenen dominieren den Film. Ab 15.1. in den Kinos.

Der Film hat eigentlich alles, was ein großes Hollywood-Epos braucht. Blutige Gewaltszenen dominieren den Film. Ab 15.1. in den Kinos.

Der Film hat eigentlich alles, was ein großes Hollywood-Epos braucht. Blutige Gewaltszenen dominieren den Film. Ab 15.1. in den Kinos.

Der Film hat eigentlich alles, was ein großes Hollywood-Epos braucht. Blutige Gewaltszenen dominieren den Film. Ab 15.1. in den Kinos.

Der Film hat eigentlich alles, was ein großes Hollywood-Epos braucht. Blutige Gewaltszenen dominieren den Film. Ab 15.1. in den Kinos.

Der Film hat eigentlich alles, was ein großes Hollywood-Epos braucht. Blutige Gewaltszenen dominieren den Film. Ab 15.1. in den Kinos.

Der Film hat eigentlich alles, was ein großes Hollywood-Epos braucht. Blutige Gewaltszenen dominieren den Film. Ab 15.1. in den Kinos.

Der Film hat eigentlich alles, was ein großes Hollywood-Epos braucht. Blutige Gewaltszenen dominieren den Film. Ab 15.1. in den Kinos.

Der Film hat eigentlich alles, was ein großes Hollywood-Epos braucht. Blutige Gewaltszenen dominieren den Film. Ab 15.1. in den Kinos.

Der Film hat eigentlich alles, was ein großes Hollywood-Epos braucht. Blutige Gewaltszenen dominieren den Film. Ab 15.1. in den Kinos.

Der Film hat eigentlich alles, was ein großes Hollywood-Epos braucht. Blutige Gewaltszenen dominieren den Film. Ab 15.1. in den Kinos.

Der Film hat eigentlich alles, was ein großes Hollywood-Epos braucht. Blutige Gewaltszenen dominieren den Film. Ab 15.1. in den Kinos.