Neuer Timberlake-Film: Zu viel Sex

Friends With Benefits

Neuer Timberlake-Film: Zu viel Sex

Zu versext: Für den heißen Streifen gibt es keine Jugendfreigabe.

Knutschen, Grapschen, Flirten. Am Set von Friends With Benefits ging es von Anfang an recht heiß zu. Der neue Film mit Justin Timberlake spart aber auch nicht mit scharfen Sexszenen. Und weil derer im Film einfach zu viele vorkommen, wurde dem Film die Jugendfreigabe verweigert.

Sex ohne Gefühl
Viel Sex ist kein Wunder, denn der ganze Inhalt dreht sich um die schönste Sache der Welt: Im Streifen geht es um einen jungen Mann (Justin Timberlake) und einen junge Frau ( Mila Kunis ), die einfach nur befreundet sind. Sie beschließen regelmäßig miteinander zu schlafen - rein sportlich ohne Gefühle. Doch die schönen Vorsätze werden, ganz wie es sich für eine romantische Komödie gehört, bald über Bord geworfen...

Friends with Benefits ist ab Sommer 2011 zu sehen