Spider Man

Andere Seite zeigen

So wird der neue "Spider-Man"

Die Story soll sich diesmal um den 16-Jährigen Peter Parker drehen.

Ein neuer "Spider-Man"-Film steht in den Starlöchern. Welcher Schauspieler diesmal in das Spinnenkostüm schlüpfen wird, ist allerdings noch immer nicht entschieden, nachdem bekannt wurde, dass Andrew Garfield nicht mehr beim Reboot dabei sein würde. Dafür verriet "Marvel"-Boss Kevin Feige nun ein bisschen etwas über die Story des nächsten Abenteuers.

Neuer Zugang
"Wir wollen Spider-Man in seinen Highschool-Jahren zeigen, denn um ehrlich zu sein, gab es fünf Spider-Man-Filme und das Tolle daran ist, auch wenn es schon fünf Filme gab, gibt es so viele Sachen aus den Comics, die noch nicht umgesetzt wurden", erzählte er gegenüber Collider, dass sich die Geschichte diesmal hauptsächlich um den 16-jährigen Peter Parker drehen soll. Er will auch einmal andere Seiten des Burschen zeigen, der später mit seinen Superkräften gegen das Böse kämpft.

"Der wichtigste Punkt, der bisher ausgelassen wurde, ist Peter Parker in der Zeit, in der er einfach nur ein Junge ist, der nirgends reinpasst. Ehe er seine Kräfte bekommt und dann dieser Typ wird, der seine Maske aufsetzt und durch die Gegend schwingt und Fieslinge bekämpft", erklärt Feige weiter. 2017 soll der neue Spider-Man schließlich in die Kinos kommen.