50 Millionen sehen "Neujahrs-Konzert"

Live-Übertragung

50 Millionen sehen "Neujahrs-Konzert"

Mariss Jansons dirigiert Musik-Event: Ballett kommt aus dem Oberen Belvedere.

Im Sauseschritt rückt der Jahreswechsel näher. Den Start ins Jahr 2012 beschleunigt und adelt das traditionelle Neujahrskonzert im Goldenen Saal des Musikvereins. Auf dem Dirigentenpult der Wiener Philharmoniker agiert der Lette Mariss Jansons, der diese Rolle bereits 2006 verkörpert hat.

Zwei Herzinfarkte musste der Dirigent über sich ergehen lassen. 2010 cancelte er mehrere Konzerte und unterzog sich „einem kleinen operativen Eingriff“. Zuletzt (im Dezember 2011) stornierte Jansons wegen einer „akuten Erkältungserkrankung“ seine beiden Münchner Mahler-Konzerte. Jansons im O-Ton: „Ich denke die ganze Zeit an Neujahr. Die Vorbereitung ist sehr intensiv.“

Fernsehen
Das bevorstehende Neujahrskonzert werden wieder knapp 50 Millionen Menschen weltweit via TV mitverfolgen. Für die populären Balletteinlagen setzt der italienische Choreograf Davide Bombana den Walzer Freut euch des Lebens und den Donauwalzer von Johann Strauß Sohn sowie die Polka Mazur Brennende Liebe von Josef Strauß in Bilder und Bewegung um.

Als nobler Schauplatz des Balletts dient das Belvedere mit seinem berühmtesten Bild – Der Kuss von Gustav Klimt, dessen 150. Geburtstag 2012 gebührend zelebriert werden wird.

Highlights
Bezüglich der Programm-Highlights des Neujahrskonzerts kursieren im Internet schon (unbestätigte!) Namen: So sollen neben Werken der Strauß-Dynastie auch Stücke von Ziehrer, Hellmesberger und Tschaikowsky aufgeführt werden.

Am 7. Jänner erscheint die CD, am 21. Jänner die DVD. ORF 2 überträgt das Neujahrskonzert am 1. Jänner ab 11.15 Uhr.