Causa Burgtheater:

ÖSTERREICH-Interview

Causa Burgtheater: "Hartmann bleibt"

Burgtheater. Die NEOS haben am Montag eine dringliche Anfrage an Kulturminister Josef Ostermayer (SPÖ) eingebracht. Gegenstand sind die Hintergründe des Finanzdebakels am Burgtheater. Zudem soll der Ressortchef kundtun, ob er eine Ablöse von Burg-Direktor Matthias Hartmann und Bundestheater-Holding-Chef Georg Springer plant. In ÖSTERREICH sagt Ostermayer, was er vorhat.

ÖSTERREICH: Sind die Fronten zwischen Schauspielern und Burgtheater-Direktion weiter verhärtet?
Josef Ostermayer: Ich habe das Ensemble ins Ministerium eingeladen und das war ein sehr guter Termin. Ich verstehe die Sorgen der Schauspieler sehr gut, aber ich habe klarzustellen versucht, dass es meine Aufgabe ist, mit möglichst kühlem Kopf zu einem Ergebnis zu kommen, das die Zukunft des Burgtheaters, die Finanzierung und eine ausgeglichene Einnahmen-
Ausgabensituation sichert. Ich habe mich sehr gefreut, dass der Ensemblesprecher es ebenso gesehen hat.

ÖSTERREICH: Ist die Rücktrittsforderung an Direktor Hartmann dadurch vom Tisch?
Ostermayer: Ja, die Schauspieler, die hier waren, haben gesagt, dass diese Rücktrittsforderung ein Appell an den Direktor und die Holding war.

ÖSTERREICH: Haben Hartmann und Bundestheater-Chef Springer Ihr Vertrauen?
Ostermayer: Bei mir haben Menschen so lange Vertrauen, als es nicht gebrochen wird. Wir wollen mit allen gemeinsam eine Lösung für die Zukunft finden. In der jetzigen Situation kann ich die Lösung nur gemeinsam mit Hartmann und Springer finden. Es wird auch Anfang März einen gemeinsamen Termin mit dem Ensemble und den beiden geben. Ich sehe es durchaus als eine gewisse Mediationsaufgabe, die mir zugewachsen ist.

ÖSTERREICH: Es fehlen 8 Millionen. Wenn es kein zusätzliches Geld für die Burg gibt, kann es nur sparen heißen. Ist die Spielstätte Kasino gefährdet?
Ostermayer: Der Auftrag an die Holding war, Vorschläge zu erarbeiten, die wir gemeinsam diskutieren und dann mittragen. Wenn wir das Kasino nicht mehr halten können, werde ich das mittragen.

ÖSTERREICH: Bis wann soll es die Lösung für das Burgtheater geben?
Ostermayer: Innerhalb der nächsten Wochen.

(scw)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X