Daniel Cole schockt Thriller-Fans

Neuer Hit

Daniel Cole schockt Thriller-Fans

Detective Fawkes muss einen spektakulären Mordfall lösen.

Selten hat ein Erstlingswerk so gute Kritiken erhalten wie "Ragdoll" von Daniel Cole - und das zu Recht. Sein Detective Fawkes muss einen der spektakulärsten Fälle aller Zeiten lösen. Der beinharte Polizist ist dabei eine Mischung aus gescheitertem, aber nach Gerechtigkeit strebendem Cop.

 Mordermittler William Oliver Layton-Fawkes ist nach einem psychischen Zusammenbruch gerade wieder im Dienst, als er in einen unheimlichen Fall hineingezogen wird. In unmittelbarer Nähe zu seiner Wohnung wird eine absonderlich hergerichtete Leiche gefunden. Diese ist wie eine Flickenpuppe, eine Ragdoll, aus Teilen mehrerer Leichen zusammengenäht. Ihre Arme zeigen genau in die Richtung der Wohnung des Kriminalisten. Von den Mordopfern, die für die Herstellung dieser grausigen Figur benutzt wurden, kann nur eines identifiziert werden, und auch hier führt die Spur zu dem Polizisten. Als dann eine Liste auftaucht, in der künftige Mordopfer mit genauem Todeszeitpunkt aufgeführt sind, beginnt ein dramatischer Wettlauf mit der Zeit. Und einige Szenen rücken den Krimi in die Nähe eines schwer verdaulichen Horrorromans.

(Daniel Cole: Ragdoll. Ullstein Verlag, Berlin, 477 Seiten, 15,50 Euro, ISBN 978-3-547-28919-9)