Niavarani spielt Shakespear

Theater

Niavarani spielt Shakespear

Noch Niavarani blödelt im Wiener Simpl. Im Herbst spielte er Shakespeare.

Die Theatersensation des Herbsts hat einen Namen: Michael Niavarani. Der populäre Comedian, Filmschauspieler (Salami Aleikum, Die grüne Mamba) und Buchautor (Der frühe Wurm hat einen Vogel) spielt erstmals Shakespeare.

Premiere von Richard III. ist am 7. Oktober in einem eigens konstruierten Wiener „Globe Theatre“ in der Marx-Halle im 3. Bezirk. Karten auf oeticket.

Dem Vernehmen nach modelt „Nia“ (wie ihn seine Fans vertraulich nennen) die Tragödie um das königliche Buckel-Monster, dessen Weg zur Macht Leichen en masse säumen, in eine derbe Komödie.

One-Man-Show. Die Wartezeit bis dahin wird verkürzt: Denn heute startet Niavarani im Wiener Simpl mit Einspielvorstellungen zu seiner neuen One-Man-Show Homo Idioticus – Eine Kulturgeschichte des Trottels durch. Die Spielserie dauert bis 28. Juni.

Christoph Hirschmann