Emma Stone

Oscars 2017

Emma Stone gewinnt ersten Oscar für "La La Land"

Sie holte sich die Trophäe als beste Hauptdarstellerin.

Emma Stone hat sich mit "La La Land" in den Hollywood-Olymp getanzt: Die 28-jährige US-Amerikanerin wurde bei der 89. Oscar-Verleihung am Sonntagabend (Ortszeit) in Los Angeles zur besten Hauptdarstellerin gekürt. In der Musical-Hommage brilliert Stone an der Seite von Ryan Gosling als angehende Schauspielerin Mia, die zahlreiche demütigende Vorsprechen über sich ergehen lassen muss.

Stone hat damit ihre zweite Oscar-Chance direkt in einen Preis umgewandelt: 2015 war sie für "Birdman" in der Kategorie "Beste Nebendarstellerin" nominiert. Im Rennen 2017 konnte sie sich gegen Mitfavoritinnen Isabelle Huppert ("Elle") und Natalie Portman ("Jackie") sowie Ruth Negga ("Loving") und Meryl Streep ("Florence Foster Jenkins") durchsetzen.

Den Preis nahm sie sichtlich überwältigt von Vorjahresgewinner Leonardo DiCaprio entgegen. "Ich habe noch viel zu lernen und zu arbeiten - aber dieser Kerl ist ein wunderschönes Symbol dafür, diese Reise fortzuführen", sagte Stone in ihrer Dankesrede, "und dafür bin ich wirklich dankbar."