Liam Gallagher

Debut

Premiere für Beady Eye

Am Donnerstag in Glasgow, am 18. 8. bei "Frequency".

„Wir werden dem Test der Zeit standhalten, so wie Beatles und Stones.“ Das singt Liam Gallagher auf der neuen Beady-Eye-CD Different Gear, Still Speeding. Heute tritt das Rock-Großmaul den Live-Beweis dafür an. Im Barrowland-Club von Glasgow rocken die neuen Oasis ihr erstes Konzert: Das Rock-Comeback des Jahres und Gallaghers erster Auftritt seit dem Oasis-Split im August 2009. Die 1.500 Tickets waren innerhalb von nur drei Minuten ausverkauft. Und weitere 19 England-Konzerte gleich dazu.

Am 18. August kommen die neuen Oasis auch nach Österreich. Zum Frequency-Festvial nach St. Pölten!

Geburt
„Das ist die Geburtsstunde eines neuen Rock ’n’ Roll,“ stapelt Liam zur Feuertaufe gewohnt hoch. Dass Bruder Noel nicht mehr dabei ist, sieht er nicht als Problem. „Noel hat Oasis verlassen und damit die Fans im Stich gelassen. Und das mit dummen Sprüchen und wie ein weinerliches Kind.“

"Rock ist wie Fußball"
Schon 2000 musste Oasis nach einem Faustkampf der Brüder eine komplette Europa-Tour ohne Noel absolvieren. „Daran sind wir als Band gewachsen, weil wir endlich beweisen konnten, dass wir nicht nur Noels Mietmusiker sind. Generell sehe ich den Rock ’n’ Roll ohnedies wie eine Fußball-Mannschaft, auch da werden Spieler verkauft oder ausgetauscht, doch der Verein bleibt derselbe,“ erklärt Liam den Neustart im ÖSTERREICH-Interview.

Im Sommer in Österreich. Dass sein Rock-Verein nun trotzdem unter neuem Namen agiert, hat für Liam gute Gründe: „Wir sind zwar dieselben Musiker, aber doch eine ganz neue Band. Und so gibt es live auch ganz sicher keine Oasis-Songs!“ Statt Klassiker wie Wonderwall rockt man die neuen Hymnen Bring The Light oder Three Ring Circus. Heute in Glasgow und am 18. August auch live in St. Pölten.