Lady Gaga

Sängerin entsetzt

Fan killt Katze für Lady Gaga Konzert

Die junge Frau wollte mit echtem Blut ihrem Idol nacheifern.

Ein widerwärtiger Fall von Tierquälerei hat sich an Amerika ereignet. Weil sie sich mit echtem Blut beschmieren wollte, tötete ein weiblicher 20-jähriger Fan von Lady Gaga ihre eigene Katze.

Kranke Nachahmung
Die psychisch gestörte junge Frau wollte einen Auftritt der Sängerin nachmachen, bei dem Gaga blutverschmiert ihren Selbstmord inszenierte. Die Hintergründe für die Bluttat, warum die Frau nicht das eigene Blut vergoss und sie ihre unschuldige Katze abmetzelte, werden derzeit in der Psychiatrie geklärt. Die Frau besuchte das Gaga-Konzert in Oklahoma, getaucht in die rote Flüssigkeit. Die Katze wurde von der Polizei gefunden. Lady Gaga, die selbst gerne schockt, ist laut dem OK! Magazin völlig fertig wegen diesem Fall von Tierquälerie.

Diashow: Grammys - Das sind die Gewinner

Grammys - Das sind die Gewinner

×