Simonischek als Herzensbrecher

Ex-"Jedermann"

Simonischek als Herzensbrecher

Im Wiener Akademietheater hat Hermann Bahrs „Konzert“ Premiere.

Hermann Bahrs Lustspiel Das Konzert, das heute in Felix Praders Regie Premiere hat, gehört zu den publikumswirksamsten Stücken der österreichischen Theaterliteratur. Den alternden Pianisten Gustav Heink, den alle seine Klavierschülerinnen lieben und der seiner Ehefrau Marie immer erzählt, er müsse auf Konzertreise, wenn er wieder ein Wochenende mit einer neuen Favoritin in seinem Haus am Semmering verbringen will, verkörpert der geniale Ex-Jedermann Peter Simonischek. Regina Fritsch, die neue Trägerin des Alma-Seidler-Rings, ist als seine kluge, betrogene Ehefrau Marie zu erleben.

(eha)