Madonna: Katastrophen-Auftritt beim ESC

Mega-Flop

Madonna: Katastrophen-Auftritt beim ESC

Eine Wahl ist bereits geschlagen: Während das innenpolitische Österreich die Ausrufung der Neuwahlen durch Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) in Atem hielt, kürte Europa in Tel Aviv den Gewinner des Eurovision Song Contests 2019. Duncan Laurence holte den Titel des ESC-Siegers am Abend in die Niederlande. Österreich war nach dem Ausscheiden von Paenda im Halbfinale nicht in der Endrunde vertreten.
 
Prominent gestaltete sich der Pausenact: Der einstige Superstar Madonna performte nach langem Hin und Her unter anderem die Weltpremiere ihres neuen Songs "Future". Der Auftritt entwickelte sich dabei aber zur Katastrophen-Performance. Im schwarzen Lederoutfit mit viel Glitzer und Augenklappe legte Madonna eine äußerst fade Show hin. Noch schlimmer: Die Pop-Diva traf dabei fast keinen Ton.
 
Das Netz reagierte natürlich umgehend auf den Katastrophen-Auftritt. 
 
 
 
 
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum