Eurovision Song Contest 2015

Georgien

Nina Sublatti: Das Porträt

Die Georgierin kämpft sich mit "Warrior" zum Song Contest nach Wien.

Ihre Karriere begann Nina Sublatti nicht als Sängerin, sondern als Model: 2008 unterschrieb sie ihren Modelvertrag. Doch das reichte der georgischen Schönheit nicht: 2011 traf sie auf den Sänger Beta Iwanischwili und begann eine Zusammenarbeit mit ihm. 2013 nahm Nina an der Castingshow Saqartvelos Varskvlavi teil - und gewann. Ein Jahr darauf folge ihre Debütalbum.

Seit 2014 studiert sie Musik-Technologien und unterrichtet Teenager an einer Musikschule. Im Jänner 2015 triumphierte sie beim georgischen ESC-Vorentscheid.

Warrior ist eine rockig und dramatisch. Dass der Titel eine Kampfansage ist, braucht man wohl kaum zu erwähnen.

Diashow: Song Contest: Alle Kandidaten

Song Contest: Alle Kandidaten

×