Wiener Fest für Caballé abgesagt

Erkrankung

Wiener Fest für Caballé abgesagt

Es hätte eine runde Geburtstagsgala werden sollen, aber die Operndiva konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht nach Wien kommen.

Alles stand bereit für die Ehrung einer der großen Diven des Belcanto: Am 12. April feiert Montserrat Caballé ihren 75. Geburtstag. Schon heute wollte sich die Sopranistin aus Barcelona bei ihrem Wiener Publikum mit einem Liederabend im Konzerthaus bedanken – gemeinsam mit ihrer Tochter, Sopranistin Mont­serrat Martí. Doch am Montagabend erreichte den Veranstalter die Nachricht: Caballé könne wegen einer Grippe-Erkrankung nicht nach Wien kommen. Auch die für Dienstag geplante Überreichung des „Goldenen Rathausmannes“ musste ausfallen.

Ersatz
Ein Ersatztermin für den Liederabend ist bereits gefunden: Montserrat Caballé wird nun am 3. Juni im Wiener Konzerthaus italienische und französische Opernarien und spanische Zarzuelas singen. Die gekauften Karten behalten ihre Gültigkeit. Für mehr Informationen rufen Sie 01 242 002.