Flott unterwegs

Britney Spears wegen Schnellfahrens ermahnt

Die Sängerin wurde von der Polizei wegen überhöhter Geschwindigkeit aufgehalten.

US-Sängerin Britney Spears ist bei einer Verkehrskontrolle in Las Vegas mit einer Ermahnung davongekommen. Wie auf der Internetseite der britischen Zeitung "The Sun" am Montag zu lesen ist, hatte die Polizei die Popsängerin wegen zu schnellen Fahrens angehalten.

Tränen in den Augen
Spears sollen die Tränen in den Augen gestanden haben, während einer der Beamten zehn Minuten auf sie einredete. Die Gesetzeshüter zeigten sich aber gnädig und beließen es bei einer Ermahnung. Dann durfte Britney weiterfahren. Sie war mit zwei ihrer Tänzer unterwegs.