Glas-Sohn auf 10.000 Euro verklagt

Neuer Aufreger

Glas-Sohn auf 10.000 Euro verklagt

Neuer Skandal um Rüpel-Sohn Ben Tewaag.

Obwohl sich der Sohn von Uschi Glas (72) in letzter Zeit sehr zurückgehalten und seine verbalen und körperlichen Entgleisungen auf ein Minimum reduziert hat, schafft es Ben Tewaag (40) doch nie ganz, dem Ärger aus dem Weg zu gehen.

Gerade erst freute sich der Promi-Rüpel über seine Rekord-Gage von 250.000 Euro für den Einzug in das Promi Big Brother-Haus am kommenden Freitag. Doch jetzt sieht es so aus, als würde er von dem Geld gleich einmal 10.000 Euro loswerden.

Klage. Der Grund: Tewaag soll eine Canon-Kamera in diesem Wert auf E-Bay angeboten, die Auktion aber kurz vor Ende wieder abgebrochen haben, weil die Kamera angeblich beschädigt und Teile des Geräts sogar gestohlen worden waren. Das reichte dem Kläger nicht als Grund und er klagt nun auf Schadenersatz wegen entgangenen Gewinns.