Udo Walz

Toter Starfriseur

Udo Walz: Sein letzter Wunsch bleibt unerfüllt

Starfriseur Udo Walz starb mit 76 Jahren in der Berliner Charité.

Am Freitag, 20.11. starb der Starfriseur Udo Walz im Alter von 76 Jahren. Das wurde der Deutschen Presse-Agentur am Nachmittag aus dem Umfeld von Walz bestätigt. Zuvor hatte die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf den Ehemann über den Tod des Friseurs berichtet. "Udo ist friedlich um 12.00 Uhr eingeschlafen", sagte Carsten Thamm-Walz demnach. Ende September war laut der Zeitung bekannt geworden, dass Walz, der an Diabetes litt, im Rollstuhl saß. Er sei an Multiorganversagen infolge eines Diabetesschocks verstorben.
 
© Getty Images
Udo Walz
× Udo Walz
 
Walz und Ehemann Karsten Thamm-Walz

Udo Waltz: Sein letzter Wunsch bleibt unerfüllt

Nun sind genauere Umstände des Todes von Udo Walz bekannt geworden, wie deutsche Medien berichten. Sein bester Freund René Koch gab vip.de ein Interview. Darin sagt er, dass Walz noch nicht gehen wollte: "Er hat gedacht, das Leben sei unendlich." Er habe nicht nicht mehr auf der Intensivstation besuchen dürfen, so Koch, und er verstehe das in Zeiten der Pandemie. Doch auch Walz' Ehemann Carsten Thamm konnte nicht Abschied nehmen von seinem Lebensmenschen. 
 
Viele Promis, viel Wirbel. Walz habe sich immer gewünscht, dass seine Abschiedsfeier so glamourös wie sein Leben sein solle, so Koch. "Dann hat er immer gesagt, der Sarg muss den Kudamm hinunter gefahren werden und vor meinem Laden muss nochmal Halt gemacht werden." Doch wegen der Pandemie wird dieser letzte Wunsch nicht in Erfüllung gehen.