Überraschende Trennung: Nächster Schlag für Michael Wendler

Nach Corona-Wahnsinn

Überraschende Trennung: Nächster Schlag für Michael Wendler

Nach seinem skandalträchtigen Outing als Verschwörungstheorethiker muss der Schlagerstar die nächste heftige Schlappe einstecken.

Erst das Aus bei DSDS, dann der Verlust von lukrativen Werbe-Deals und jetzt kommt es für Schlagerstar Michael Wendler noch dicker. Nach seinem Outing als Corona-Verschwörungstheoretiker verliert Wendler jetzt auch noch seinen Manager.

Markus Krampe, der in den letzten Jahren immer zu dem 48-Jährigen hielt, gab auf Instagram in einem Video bekannt, dass er mit sofortiger Wirkung nicht mehr mit Michael Wendler zusammenarbeite.

"Ich habe mit meinem Team sehr viel Arbeit in das ganze Thema investiert und umso schlimmer fand ich, dass es nie passiert ist, dass Michael sich mal bei meinen Leuten entschuldigt hat. (...) Das hätte ich schon erwartet", so Krampe enttäuscht.

© Getty Images
Überraschende Trennung: Nächster Schlag für Michael Wendler | Manager Krampe trennt sich von ihm
× Überraschende Trennung: Nächster Schlag für Michael Wendler | Manager Krampe trennt sich von ihm
Michael Wendler und sein mittlerweile Ex-Manager Markus Krampe

Aber das war noch längst nicht alles. "Als ich die Scherben versucht habe zusammenzufegen in letzter Zeit, habe ich so viele Dinge herausgefunden, die so brisant sind und die ich so niemals erwartet hätte und die ich nicht nur als Manager, sondern auch als Freund nicht mehr vertreten kann", gibt sich der 44-Jährige kryptisch. Welche konkreten Dinge das seien, wollte er nicht sagen.

Trotz der Trennung wünsche er Michael Wendler alles Gute und hofft "dass er vielleicht wieder zu sich findet, mal wieder auf den richtigen Pfad kommt", so Krampe.