Angelina Jolie Brad Pitt

international

FBI zeigt Jolies Verletzungen

Artikel teilen

Die gemeinsamen Kinder sollen sogar geweint haben und Jolie gefragt haben, ob sie okay sei,

Die Ereignisse des 14. Septembers 2016 geben bis heute noch Rätsel auf. Brad Pitt (58) und Angelina Jolie (47) waren damals gemeinsam mit ihren Kindern auf einem Privatjetflug über den Wolken unterwegs. Laut Jolie sei Pitt komplett ausgerastet und auch handgreiflich geworden, doch was ist wirklich passiert? Nach dem Vorfall stellte Jolie dem FBI Fotos von ihren Verletzungen, die sie angeblich im Kampf mit Pitt davongetragen hat, zur Verfügung. Laut des Berichts habe ihr nunmehriger Ex-Mann sie in dem Flieger attackiert, weil er stark alkoholisiert gewesen sei. 

© FBI
FBI zeigt Jolies Verletzungen

Es sei auf der Flugzeugtoilette zu einem Streit gekommen, bei dem Brad seine Frau bei den Schultern gepackt habe und sie dabei geschüttelt habe. Er soll sie mit den Worten: "Du zerstörst diese Familie" niedergemacht haben. Zwei ihrer minderjährigen Kinder sollen weinend vor der Tür gestanden haben und gefragt haben: "Bist du okay, Mama?" Daraufhin soll Pitt gebrüllt haben: "Nein, Mama ist nicht okay! Sie ruiniert diese Familie. Sie ist verrückt. Sohn Maddox soll sich auf die Seite seiner Mutter geschlagen haben: "Es ist nicht sie - du bist der Arsch!" Pitt sei dann auf den damaligen Teenager losgestürzt, als wolle er ihn schlagen, doch Jolie nahm ihn laut eigenen Angaben in den Würgegriff, um ihn zurückzuhalten. 

© FBI
FBI zeigt Jolies Verletzungen

Neben den Fotobeweisen stellte Jolie dem FBI auch noch handgeschriebene Notizen ihrer Kinder zur Verfügung. Auch sie schildern darin die Vorfälle aus ihren Augen. Wenige Tage später reichte Angelina Jolie bereits die Scheidung von  Brad Pitt ein. Nach zwölf Jahren und sechs Kindern war das Glück zerstört. Der Flugzeugvorfall hatte allerdings nie Folgen für Pitt. Das FBI hat die Ermittlungen eingestellt. 

OE24 Logo