"Jackass"-Darsteller mit 54 Jahren gestorben

Kleinwüchsiger Kampfsportler

"Jackass"-Darsteller mit 54 Jahren gestorben

Der Wrestler und ''Jackass''-Darsteller Stevie Lee Richardson ist völlig überraschend gestorben.

Die Wrestling-Szene trauert um Stevie Lee Richardson (†54). Der kleinwüchsige Kampfsportler ist Mittwochfrüh völlig überraschend in seinem Wohnhaus gestorben. Er wurde in der US-Liga "Impact Wrestling" unter seinem Künstlernamen "Puppet The Psycho Dwarf" (deutsch etwa: Marionette, der Psycho-Zwerg) berühmt. Stevie Lee war außerdem in einem der "Jackass"-Filme zu sehen und spielte in der Serie "American Horror Story: Freak Show" mit. 

Stevie Lee sei tot in seinem Haus aufgefunden worden, heißt es auf einer "gofundme"-Seite, die Geld für sein Begräbnis sammelt. "Puppet hat mit seiner Hardcore-Einstellung und seinem Lebensstil die ganze Welt zum Lächeln gebracht", schreibt der Initiator der Spendenkampagne Jacob Colyer.

"Er wurde von vielen geliebt und hat viele Freunde, die Familie waren und Fans, die ihn verehrten. Aber nur sein Bruder Jim blieb übrig, um sich um die endgültigen Arrangements zu kümmern", hieß es weiter auf "gofundme".