Britney Flitterwochen

international

Wegen Nacktfotos: Britney Spears' Söhne brechen Kontakt ab

Artikel teilen

Britneys Söhne Sean Preston und Jayden James wollen ihre Mutter "im Moment nicht sehen" – das liege vor allem an den Nacktfotos, die das Pop-Sternchen immer wieder auf Social Media postet.

Kevin Federline packt nach jahrelangem Schweigen in einem Interview über das Verhältnis seiner Söhne zu deren Mutter Britney Spears aus. So sollen die beiden Teenager zurzeit den Kontakt komplett abgebrochen haben. Sogar die Einladung zur Hochzeit von Britney und ihrem neuen Mann Sam Asghari (28), die Anfang Juni stattfand, haben ihre zwei Söhne ausgeschlagen, verrät Kevin Federline in einem mehrteiligen Interview, das auf ITV-News ausgestrahlt werden soll. 

 

 

 

„Es ist schon ein paar Monate her, dass sie sie gesehen haben“, so der Spears-Ex. „Sie haben sich zwar für sie gefreut. Aber da sie sie im Moment nicht sehen, haben sie beschlossen, auch nicht zu ihrer Hochzeit zu gehen.“ Die Jungs sollen sich zunehmend unwohl gefühlt haben mit dem, was sie während ihrer Besuche bei ihrer Mutter erlebt haben sollen, heißt es. Was genau das war, wollte Kevin Federline nicht weiter ausführen. Er sagt nur so viel: „Es sind viele Dinge vorgefallen, die unangenehm waren.“ Außerdem sollen sie die Nacktfotos, die Britney immer wieder auf Social Media postet, "befremdlich" finden. Für die Nacktbilder habe sich Federline bei den Jungs sogar „entschuldigt“, sagt er. Und ihnen erklärt, dass das wohl Britneys Art sei, „wie sie sich auszudrücken versucht“. „Aber das ändert nichts an der Tatsache, was es ihnen antut. Es ist hart.“ 

OE24 Logo