Mick Jagger

Stones rollen wieder los – fit für Wien

Mick Jagger: Comeback nach Corona-Drama

Artikel teilen

Rolling-Stones-Star MIck Jagger meldet sich nach Corona zurück. Am Dienstagabend stand der Neustart in Mailand am Plan.

Fit. „Danke für alle vielen lieben Messages. Und sorry für die Unannehmlichkeiten!“ Mick Jagger (78) ist nach dem Corona-Drama wieder fit. Am gestrigen Dienstag rockte er in Mailand mit den Stones wieder los. Im Dauersprint. Mit starker Stimme und den Tourpremieren von Dead Flowers und Wild Horses. So als wäre nie etwas gewesen. Und das nur acht Tage nach dem er in Amsterdam kurz vor Showbeginn positiv getestet wurde und deshalb zwei Konzerte ausfallen lassen musste.

Vorsicht. Nach Quarantäne im holländischen Amstel Luxushotel ist Jagger für sein Comeback bereits am Sonntag nach Italien gejettet. Mit dabei auch Sohn Lucas (23) – und viel Vorsicht: Jagger trug sogar beim gemeinsamen Selfie eine Maske und verzichtete auf das obligate Sightseeing.

Millionen-Show. Auch auf Anweisung der Tour-Versicherung. Denn es steht verdammt viel am Spiel: 10 Millionen Dollar setzen die Stones mit jeden Konzert um. Wegen Corona musste jetzt schon der Auftritt in Bern ersatzlos gestrichen werden. Das Wien-Konzert am 15. Juli war freilich nie in Gefahr.
 

OE24 Logo