Nicole_Richie_PPS_103418a

Blutungen

Nicole Richies ungeborenes Baby in Gefahr

Nicole Richies Schwangerschaft ist für viele Ärzte ein Wunder: Denn Magersucht, Drogen und Alkohol ziehen meist eine Fehlgeburt nach sich.

Die im vierten Monat schwangere Nicole Richie musste laut dem Onlinedienst "Entertainmentwise.com" am Wochenende mit starken Blutungen ins "L.A. Cedars-Sinai Medical Center" gebracht werden. Die Adoptivtochter von Schmusebarde Lionel Richie und ihr Lebensgefährte "Good Charlotte"-Rocker Joel Madden müssen sich ernsthaft Sorgen um den weiteren Verlauf der Schwangerschaft machen.

Paris & Co glauben an Mama Nicole
Die Ursachen für die Komplikationen und die Gefahren rund um das ungborene Baby sind unter anderem dem exzessiven und gesundheitsschädigenden Lebenswandel des ehemaligen "Simple-Life"-Stars zuzuschreiben. Trotz Läuterung und Zuspruch - auch ihrer Freundinnen Paris und Lindsay - sind Nicole und ihr Baby noch lange nicht über dem Berg. Es kann noch ein beschwerlicher Weg werden, bis Nicole Richie ihr Kind im Arm halten kann.