Silvia Schneider Danilo Campisi bei Dancing Stars

Gerüchte über Silvia Schneider

Backstage-Streit bei Tanz-Stars

Silvia Schneider soll Profi-Tänzerin sein, sie weist die Behauptungen zurück.

Glanzvoll. Gleich in der ersten Folge der 13. Staffel von Dancing Stars räumte Silvia Schneider (38) gemeinsam mit Tanzpartner Danilo Campisi sensationelle Bewertungen ab. Mit 32 Punkten waren die beiden die Sieger des Abends. Doch das scheint nicht allen gefallen zu haben, denn unter den Profitänzern brodeln nun Gerüchte über Silvia Schneiders Tanz-Vergangenheit.
Schneider: »Das ist kompletter Blödsinn«
 
Behauptung. Silvia habe nicht, wie sie sagt, bereits als Kind aufgehört zu tanzen, sondern sei noch bis zu ihrem 18. Lebensjahr in einer Tanzausbildung gewesen. Angeblich wollte sie sogar Tanz-Trainerin werden. Zumindest, wenn man ihren Dancing Stars Kollegen Glauben schenken würde. Darauf angesprochen, sagt die TV-Beauty: „Das ist kompletter Schwachsinn. Ich war ein Kind, als ich aufgehört habe zu tanzen. Ich habe immer gern getanzt, aber keine Turniere mehr.“ Im Endeffekt ist es ja auch nicht verboten, Vorerfahrung im Tanzen zu haben, wenn man bei der ORF-Show mitmacht. Ein Problem wäre es nur, wenn sie tatsächlich professionell getanzt hätte, denn dann müsste sie als Profi an den Start gehen. Dem sei jedoch nicht so. Klingt eher so, als würden sich die Kollegen vor ihrer größten Konkurrenz fürchten.
 
Sympathie. Schneider hat die Zuseher und die Jury auf ihrer Seite. „Leider gut“, kommentierte der sonst so kritische Balázs Ekker, und auch Nicole Burns-Hansen war begeistert. Ab Herbst kann sie dann wieder zeigen, dass sie der Favoritenrolle gerecht wird.