"Starmania21": Diese acht Kandidaten sind im Semifinale

Auftakt des ORF-Hits

"Starmania21": Diese acht Kandidaten sind im Semifinale

''Starmania'' startete spannend und verwirrend. Vanessa (16) sorgte für Gänsehaut-Alarm.

Auftakt. „Träume überstehen selbst die schwierigsten Zeiten!“ Nach 12 Jahren Pause startete Arabella Kiesbauer gestern im nos­talgischen Retro-Glitzer-Jacket das Comeback von Starmania. 16 Kandidaten rockten die „größte TV-Bühne Österreichs“. Doch für 8 von ihnen war der Traum Popstar nach nur einem Song auch schon wieder vorbei. Die größten Hits lieferten die 18-jährige Kärntner Studentin Julia Wastian (This is Me) und die 16-jährige Schülerin Vanessa Dulhofer (Gänsehaut-Alarm bei: Wie schön du bist), die sich als Einzige direkt für das Semifinale qualifizierten.

Zittern. Nach der ersten Kandidatin Wastian ließen die Juroren Ina Regen, Tim Bendzko und Nina „Fiva“ Sonnenberg die Bombast-Bühne strahlend hell erleuchten und schickten sie mit dem „Star-Ticket“ gleich direkt ins Semifinale. „Eine Stimmgewalt.“

Für Polizist Sebastian Mucha und in Folge gleich neun weitere Kandidaten gab’s Grün.

Verwirrung. In Wahrheit hieß das aber zittern. Erst in einer „Entscheidungsshow“ durften dann auch Schüler Markus Manzl, die Studenten Julia Novohradsky, Stephanie Madrian und Noah Küng, der witzige Verkäufer Felix Larcher sowie der singende Polizist Mucha aufatmen. Warum gerade sie weiterkamen, wurde jedoch nicht näher erklärt. Schräg!

1. Rauswurf. Bei Verkäuferin Anja Fischthaler, die sich mit What’s Up abmühte, sah die Jury ohnedies schon vorab rot. „Starmania ist kein Karaoke-Contest!“ Der erste Rauswurf. Auch für Magdalena, die Pop studiert, Uwe und Victoria war der Traum noch vor dem Stechen schon wieder vorbei.

Die Show war trotz Regel-Wirrwarr spannend und musikalisch abwechslungsreich.