Christine Mausi Lugner, Richard Lugner, Cathy Spatzi Schmitz

Kein Frieden in Sicht

Opernball: Spatzi vs. Mausi

VIDEO: Mausi will Cathy nicht treffen, die redet sich Frust von der Seele.

Richard Lugners Stargast kennen wir jetzt: Elisabetta Canalis. Die schöne Clooney-Ex wird den Baumeister und Gattin Cathy am 12. Februar zum Opernball begleiten. Und mit ein bisschen Pech könnte die lustige Runde dort auch Christina Lugner über den Weg laufen. Die will Elisabetta zwar ganz bestimmt nichts Böses, aber auf Spatzi ist sie nach wie vor gar nicht gut zu sprechen.

Deswegen will Mausi auch alles tun, um eine Begegnung zu verhindern und ist sicher, dass ihr das gelingen wird, wie sie im Interview mit Society TV betonte: "Ein Aufeinandertreffen kann ich absolut ausschließen. Wir werden auch gänzlich woanders sitzen." Die Gelegenheit sich auf neutralem Boden auszusprechen möchte Christina nicht ergreifen: "Wir kennen einander nicht und ich glaube, das ist auch ganz gut so. Nach alldem, was da im Vorfeld verlautbart wurde von ihrer Familie. Da besteht absolut kein Bedürfnis."

Klare Worte
Auch Cathy Lugner klingt unversöhnlich. Natürlich nennt sie keine Namen, doch ihr Groll gegen manche Damen aus Mörtels Umfeld ist nicht verflogen. "Zu dem Thema, dass ich das nicht mag, wenn Leute mit dem Richard flirten: Das hat einfach den Hintergrund, dass - als rausgekommen ist, dass wir heiraten - viele versucht haben uns auseinander zu bringen. Das finde ich einfach nicht okay", erzählte Spatzi, warum sie wütend ist und legte nach: "Auch aus dem engeren Kreis wurde Richard angerufen, von irgendwelchen Weibern, die dann gesagt haben, warum er denn heiratet und so weiter. Es ist einfach nicht okay, solche Intrigen zu machen. Deswegen bin ich vorsichtig. Ich habe keine Lust wegen irgendeiner Schlampe -sorry, wenn ich das jetzt so sage - meine Ehe aufs Spiel zu setzen."

Diashow: Lugner verkündet Stargast