Pädophilen-Skandal um Ex-Bodyguard der Queen

27-Jähriger muss in Haft

Pädophilen-Skandal um Ex-Bodyguard der Queen

Eine ehemalige Wache von Queen Elizabeth II. wurde wegen Kinderpornografie und Kindesmissbrauch verhaftet.

Eine Ex-Wache von Queen Elizabeth II. wurde verhaftet. Der Vorwurf: Er soll unter anderem während seiner Tätigkeit als Gruppenleiter bei den Pfadfindern Nacktfotos von Kindern geschossen haben und auch zwei sechsjährige Mädchen sexuell missbraucht haben.

Bei dem Verdächtigen soll es sich um Oliver Cooper handeln. Der 27-Jährige war vier Jahre lang in der "Househoold Cavalry" tätig und sorgte für den Schutz der britischen Königin. Jetzt wurde er in allen Punkten schuldig gesprochen und zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt.

Alles flog auf, weil eines der betroffenen Kinder den Missbrauch gegenüber einem Polizeibeamten erwähnte. Als die Beamten seinen Laptop durchsuchten, stießen sie auf die kinderpornografischen Inhalte. Im Laufe der Ermittlungen wandte sich ein weiteres Kind an die Polizei.

Cooper hatte bis zuletzt vor Gericht seine Unschuld beteuert und zwang so auch noch seine jungen Opfer via Videozuschaltung vor dem Richter auszusagen. Der Richter selbst arbeitete in seiner Urteilsbegründung die mangelnde Reue Coopers heraus und den "kolossalen Vertrauensbruch".